TEST // REISE ZU OSIRIS

TEST // REISE ZU OSIRIS

 >>> Reise zu Osiris kaufen

dominic meine meinung überschrift

osiris2REISE ZU OSIRIS hat mir persönlich nur bedingt gefallen. Der Aspekt, dass die Ressourcen und Arbeiter begrenzt sind und geheim gehalten werden, ist eine interessante Mechanik. Leider machen einem die Sichtschirme hierbei öfter einmal einen Strich durch die Rechnung. Die Abbildung der Startressourcen auf dem Sichtschirm ist irgendwie sinnlos, da wäre eine Aktionsübersicht um einiges besser gewesen. Durch die zehn Aktionsmöglichkeiten, die zur Verfügung stehen, kann die Downtime doch relativ hoch werden. Das Spielmaterial gefällt mir besonders gut, dass Thema wirkt nicht aufgesetzt und ist gut eingebettet. Ein wichtiger Aspekt des Spiels ist der Handel unter den Spielern, es ist alles handelbar: von den Ressourcen über die Karten bis hin zu den Arbeitern.

Warum ich im Erklärungsteil nicht darauf eingegangen bin, ist ganz einfach, weil dieser Aspekt des Spiels in all unseren Runden fast gar nicht zum Einsatz gekommen ist. Selbst wenn ich versucht habe, dies anzuzetteln, wurde ich eher blockiert, als dass jemand Lust gehabt hätte, mit mir zu handeln. Um herauszufinden, woran dies liegt – Gruppe oder Spiel –, müsste ich REISE ZU OSIRIS noch öfter und mit unterschiedlicheren MitspielerInnen spielen. Da mir Reise zu Osiris nur bedingt gefallen hat, wird es vermutlich bei den sechs Partien bleiben, die ich für diese Rezension gespielt habe. In einem Zwei- und Drei-Personen-Spiel setzt man neutrale Gebäude ein, um Felder zu blockieren. Dies führt dazu, dass es etwas unübersichtlich wird. Wir haben das in einer weiteren Partie einfach weggelassen, was für uns um einiges angenehmer war. Für Zwei- bis Drei-Spielerpartien würde ich REISE ZU OSIRIS nicht unbedingt empfehlen. Hier gibt es andere worker placement Spiele, die mehr hergeben.

Ich habe mich sehr auf das Spiel gefreut und am Ende setzte dann doch etwas Ernüchterung ein. Ich hatte mir beim Durchlesen der Regeln mehr vom Handel und Sich-in-die-Quere-Kommen erwartet, als es schlussendlich war. Wenn man die Regeln liest, könnte man auf ein sehr interaktives Spiel schließen. Dies war in unseren Spielrunden leider nicht der Fall.

REISE ZU OSIRIS ist kein schlechtes Spiel. Aber um alles herauszuholen, was das Spiel zu bieten hat, muss nach meiner Ansicht die Runde der MitspielerInnen stimmen.

Mein persönliche Fazit liest sich vermutlich etwas negativ. Dies liegt einfach daran, dass in meinen Spielerunden der Funke nicht zünden wollte.

Ich empfehle REISE ZU OSIRIS all denen, die gerne Handel betreiben, und zwar aktiv mit ihren MitspielerInnen.  Für alle andern ist es ein solides Worker-Placement-Spiel, das durch Thema und schönes Spielmaterial überzeugt.

>>> Reise zu Osiris kaufen

reise zu osiris wertung

>>> Reise zu Osiris kaufen

Bilder vom Spiel

Tags: Antike, Verhandlung, Worker Placement, 2-4 Spieler, Eurogame, Strategie

Drucken E-Mail

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele