Test // SHY MONSTERS

Test // SHY MONSTERS

 

unsere meinung alex wandee

Verlies(s) den Held das Glück?

Wer schon immer selbst ein Verlies bauen, Monster auf die Jagd schicken oder als HeldIn diese aufspüren und erlegen wollte, dem bietet SHY MONSTERS hierzu die Gelegenheit.

Dabei sind geschickte Bluffs, präzise Planung und logische Schlussfolgerungen nötig. Die Spiel-Mechaniken sind nicht neu, aber geschickt in diesem asymmetrischen Zwei-Personen-Spiel kombiniert.

Entfernt erinnert SHY MONSTERS an das PC Spiel Minesweeper von Microsoft, in dem durch logische Schlussfolgerungen hergeleitet werden kann, wo sich die gefährlichen Felder befinden. Während Minesweeper jedoch ohne Glücksfaktor auskommt, ist dieser bei SHY MONSTERS durchaus vorhanden. Das mag nicht allen gefallen, ist aber bei einem Spiel, das für etwa 10-20 Minuten ausgelegt ist, durchaus angebracht und ermöglicht eine ausgewogene Spielbalance.

shy monsters 06

SHY MONSTERS spielt sich anders, als es der erste Eindruck erwarten lässt. Die kleine Verpackung, der übersichtliche Inhalt, eine kurze Anleitung, der Comic Stil lassen ein eher belangloses Spiel erwarten. Weit gefehlt! Einfach drauf los spielen führt schnell zu Frust, weil irgendeine Besonderheit eines Monsters übersehen wurde.

Es werden zwar gerade einmal sechs Plättchen und der Verlies-Eingang ausgelegt, doch dies möchte wohl überlegt sein, um die Gewinnchancen zu verbessern. Und genau das ist die Stärke, aber auch Schwäche dieses Spiels, weil auch nach mehreren  Durchgängen immer wieder die Übersichtskarte mit den Monstervorlieben um Rat gefragt werden muss. An dieser Stelle ist das Spiel nicht sehr eingängig und das kostet leider Zeit und Spielspaß. Zumindest beim Erstellen des Verlieses wäre es sicherlich angebracht gewesen, die Anforderungen auf das Plättchen zu drucken. Erst wenn die genauen Vorlieben der Monster verinnerlicht sind, ist das Spiel flott zu spielen und es eröffnet sich der volle Spielspaß. Der Spielfluss wird ohnehin schon dadurch gebremst, dass ein Charakter immer nur tatenlos zuschauen kann, während der andere seinen Zug ausführt.

Eine Besonderheit ist, dass der Dungeon aus der Sicht des/der HerrIn des Verlieses gebaut wird und auch aus dieser Sicht gelöst werden sollte, weil das rote Monster zum Beispiel links von sich ein leeres Feld benötigt. Sitzt sich die SpielerInnen nun gegenüber, muss der Dungeon gedanklich gespiegelt werden.

SHY MONSTERS ist ein interessantes, kurzweiliges Spiel, geeignet für Reisen und zu einem moderaten Preis zu erhalten. Jeder, der sich gerne Pläne zurechtlegt, mit Spannung verfolgt, ob diese gelingen, und logische Schlussfolgerungen zieht, wird seine Freude daran haben. Auch Kinder ab etwa 10 Jahren werden sich mit Freude in dieses Abenteuer stürzen.

shy monsters wertung

 

Bilder vom Spiel

Tags: 10-20 Minuten, 2 Spieler, Strategie

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.

Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen