TEST // RED PEAK

TEST // RED PEAK

Das Spielprinzip von RED PEAK gefällt mir gut. Anders als bei den meisten Spielen wird hier als Team gegen den Vulkan gespielt. Das Spiel lebt von der Kommunikation während der 2 Phasen und dem zusammen gewinnen oder verlieren. Jedoch ist es etwas schwer, die Diskussion darüber, welche Wegekärtchen als nächstes gekauft werden sollen, nicht schon während des Abends zu führen. Oftmals wird die Diskussion bereits in der Abendphase gestartet, obwohl sie nur während der 90 Sekunden am „Tag“ erlaubt ist. Hier ist besondere Disziplin gefordert, um nicht unbeabsichtigt zu schummeln.

 

red peak 11

 

 

Letzten Endes ist RED PEAKS ein relativ simples Spiel, das gerne in einer etwas größeren Runde gespielt werden kann, gerade dann, wenn ein kommunikatives Spiel gewünscht ist. Durch die Varianten gibt es etwas Abwechslung, allerdings verlieren auch diese bereits nach ein paar Runden an Spannung, weswegen RED PEAK eher für Gruppen mit Kindern zu empfehlen ist.

 

Bilder zum Spiel

Tags: Vincent Dutrait, Nora Nowatzki, Carlo A. Rossi, Ravensburger, 20-30 Minuten, Wettrennen, 2-6 Spieler, Familienspiel, Kooperativ

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.