TEST // BARON VOODOO

TEST // BARON VOODOO

Der große BARON VOODOO sucht einen neuen Vasallen! Der Baron der Toten, Baron Samedi, eröffnet den Wettstreit um den Platz als sein treuester Vasall! Nur wer seine Aktionen geschickt plant, seine Würfel überlegt platziert und seine jeweils eigenen Fähigkeiten voll ausnutzt, wird diese Ehre gewinnen können!

BARON VOODOO wurde uns freundlicherweise vom Verlag YOKA BY TSUME kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand hat keinen Einfluss auf die Bewertung.

 

Baron Samedi eröffnet den Wettstreit!

Das Spielbrett wird in die Mitte des Tisches gelegt. Danach werden alle Farbwürfel auf die Felder verteilt. Die oben liegenden Abbildungen der Würfel spielen dabei keine Rolle. In der Mitte des Spielbrettes gibt es ein graues Feld. Dies bleibt frei.

Jede/r SpielerIn erhält einen Charakterbogen von einem der vier Vasallen. Auf dem oberen Teil des Bogens sind die besonderen Fähigkeiten erklärt. Im unteren Teil des Bogens werden die Siegpunkte angezeigt. Zudem ist jeder Charakterbogen in die „Capture Zone“ (oberer Teil) und die „Spirit World“ (unterer Teil) unterteilt. Als Startkapital erhält jede/r SpielerIn einen Schutz-Token (auf die inaktive Seite gedreht) und drei Angebots-Token.

 

baron voodoo 16

 

Das Spiel endet, wenn eine/r der SpielerInnen als erste/r bei 12 (vier Spieler), 15 (drei Spieler) bzw. 18 (zwei Spieler) Siegpunkten angekommen ist. Ebenso kann ein/e SpielerIn ausscheiden, wenn es trotz der vielen Möglichkeiten keine Option mehr gibt, Würfel auf dem Brett zu verschieben.

Der/die Älteste der SpielerIn beginnt das Spiel. Es gibt nun folgende Aktionsmöglichkeiten:

 

A. Die besonderen Charakterfähigkeiten können einmal pro Zug genutzt werden. Entweder am Anfang oder am Ende des Zuges.

B. Er/sie nimmt einen Würfel der eigenen Farbe und springt damit über einen Würfel mit einer beliebigen anderen Farbe und Abbildung. Der Würfel, mit dem gesprungen wurde, wird auf ein freies Feld oder auf einen Würfelturm gelegt. Würfeltürme dürfen maximal drei Würfel hoch sein! Der übersprungene Würfel wird in die eigene Capture Zone gelegt.

 

baron voodoo 04

 

C. Mit diesem Würfel eröffnen sich folgende weitere Aktionsmöglichkeiten:

  1. Hat der aufgenommene Würfel die Farbe des eigenen Vasallen, erhält der Vasall einen Angebots-Token.
  2. Die Seite des Würfels kann durch das Ausgeben von einem Angebots-Token auf eine beliebige andere Seite gedreht werden.
  3. Den Effekt der angezeigten Würfelseite spielen.
  4. 4. Für zwei ausgegebene Angebots-Marker kann der Zug wiederholt werden. Die Wiederholung erfolgt ab Schritt A, schließt also eine Wiederholung der besonderen Charakterfähigkeit mit ein.
  5. 5. Siegpunkte bekommen. Dafür müssen die Würfel von der oberen Capture Zone in die untere Spirit Zone verschoben werden. Die Siegpunkte werden direkt auf der Siegpunktleiste des Charakterbogens eingetragen.

D. Wenn die besondere Charakterfähigkeit nicht am Anfang (A.) gespielt wurde, kann sie nun ausgespielt werden. Gegen die Abgabe eines Angebots-Tokens kann auch die Charakterfähigkeit eines anderen Vasallen genutzt werden.

Dann sind im Uhrzeigersinn alle SpielerInnen an der Reihe.

 

baron voodoo 07

 

Die Würfel auf dem Spielbrett haben die Farben der vier Charaktere: gelb (Mamy Wata), türkis (Gran Bwa), rot (Papa Legba) und lila (Erzulie Freda). Darüber hinaus gibt es noch weiße Würfel. Diese sind Joker, die eingesetzt werden können, um eine gewünschte Würfelkombination zu erzielen. Damit werden Siegpunkte generiert. Für die Mehrheit der weißen Würfel gibt es am Spielende jedoch keine Siegpunkte.

Die weißen Würfel haben jedoch noch eine andere Funktion: Hat ein/e SpielerIn die meisten weißen Würfel in der Spirit Zone, erhält er/sie anstatt des eigenen Charakters den Charakter des Baron Samedi. Der Baron kann alle vier verschiedenen Charakterfähigkeiten der Vasallen nutzen, ohne einen Angebots-Token auszugeben.

Die Charakterfähigkeiten der Vasalle beziehen sich immer auf verschiedene Möglichkeiten, die Würfel auf dem Spielbrett zu überspringen oder zu verschieben.

Die verschiedenen Würfelsymbole ermöglichen unter anderem: die Würfelseite zu wechseln, einen Siegpunkt zu erhalten, seinen MitspielerInnen einen Würfel vom Charakterbogen zu stehlen oder auszutauschen oder den Protektions-Token zu aktivieren.

 

Spielmaterial und Anleitung

Das Spielmaterial ist hochwertig und grafisch sehr schön gestaltet. Auf dem Spielbrett sind die Farben der Würfel aufgetragen und das Brett hat Vertiefungen für jeden Würfel. Die Charakterbögen sind sehr schön illustriert und bilden die Charakterfähigkeiten sowie die Unterteilung in Capture Zone und Spirit Zone deutlich ab. Ebenso sind auf den Bögen die Würfelkombinationen abgebildet, mit denen Siegpunkte generiert werden. Die Siegpunktleiste ist ausgestanzt, der Punktestand wird mit einem weißen Holzwürfel angezeigt. Auf der Siegpunktleiste ist angegeben, bei welcher Spielerzahl wie viele Siegpunkte erreicht werden müssen. Die Würfel selbst sind aus Holz. Die verschiedenen Symbole auf den Würfelseiten sind filigran auf den Würfeln angegeben und gut zu erkennen. Die verschiedenen Token (Angebots-Token, Protektions-Token) sowie der Baron Samedi Charakter sind aus fester Pappe.

 

baron voodoo 15

 

Die Spielanleitung hat insgesamt 8 Seiten und ist reich bebildert. Die Fähigkeiten der Vasallen werden mit Bild und Text erklärt, ebenso die verschiedenen Funktionen der Würfel. Leider liegt die Spielanleitung im Spiel nur auf Französisch bei. Eine Anleitung in Englisch ist auf folgender Webseite erhältlich:

http://www.yokabytsume.com/wp-content/uploads/BVoodoo-Rules-EN-180x240-200dpi.pdf

Eine deutsche Anleitung gibt es leider nicht. Die Spielanleitung weist neben dem angegeben Spielmodus auch noch zwei mögliche Varianten des Spiels auf. Bei beiden Varianten wird der anfängliche Standardaufbau der Würfel geändert. Die erste Variante zeigt einen alternativen, aber dennoch festgelegten Aufbau („ausgeglichener Modus“) Der zweite Aufbau ist ein willkürlicher Aufbau („chaotischer Modus“). Diese unterschiedlichen Startaufbauten verändern Start- und Gewinnchancen der einzelnen SpielerInnen.

Tags: Würfelplatzierung, Familienspiel, Würfelspiel, 2-4 Spieler

Drucken E-Mail

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.