https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
TEST // FENIX

TEST // FENIX

Bei HUCH! ist im Herbst die Neuheit FENIX erschienen. Es stammt vom Autoren Fred Horn und laut Schachteltext geht es um einen Kampf der Könige, Generäle und Soldaten. Stirbt der König, ist der Kampf noch nicht verloren, denn er kann wiederauferstehen… erfahre jetzt, wie das Spiel funktioniert und wie es uns gefällt.

 

Brettspiel-News.de hat das Spiel vom Verlag gestellt bekommen. Das hat selbstverständlich keine Auswirkung auf unsere abschließende Bewertung.

 

Kampf der Könige

Wer sich in den Kampf der Könige, die für den Fall ihres Todes wie der Fenix aus der Asche wieder auferstehen können, wagen will, dem muss klar sein, dass es sich um ein abstraktes Strategiespiel handelt.

Es gibt Soldaten, Generäle und Könige, die sich lediglich in der Höhe der gestapelten Spiele-Chips unterscheiden. Ein Soldat ist ein Chip, der sich nur orthogonal auf ein angrenzendes Feld bewegen darf.

Die Generäle bestehen aus zwei Chips und dürfen sich wie ein Turm im Klassiker Schach bewegen – die Linien orthogonal entlang.

Der König darf auf jedes angrenzende Feld ziehen und besteht aus drei Chips.

IMG 9917

 

Wie funktioniert das Spiel?

Zum Spielbeginn legen die SpielerInnen ihre Chips gleichmäßig aus, so dass eine freie Spalte zwischen den beiden Armeen gebildet wird.  Anschließend darf jede/r einen König und drei Generäle bilden, indem entsprechend viele angrenzende Chips übereinander platziert werden. Das Spiel kann starten.

IMG 9922

Nun ziehen die SpielerInnen abwechselnd ihre Figuren. Sobald die eine Fraktion die andere Fraktion schlagen kann, muss diese Aktion ausgeführt werden. Das funktioniert, indem auf Basis der zuvor erklärten Bewegungsregeln eine gegnerische Einheit übersprungen werden kann. Es können auch mehrere Einheiten hintereinander geschlagen werden, wenn die Einheiten dies aufgrund ihrer Position ermöglichen.

Wurde ein General geschlagen, darf ausschließlich in dem darauffolgenden Zug ein neuer gebildet werden. Das gilt auch für den König.

Das Spiel endet, sobald ein König geschlagen wurde und es nicht möglich ist, einen neuen zu bilden.

 

IMG 9924

 

Das Spielmaterial

In der Box befinden sich 28 Spielsteine pro Fraktion und ein Spielplan. Das war es schon. Die Chips/Spielsteine sind sehr hochwertig und passgenau gefertigt. Türme stehen so perfekt und lassen sich blitzschnell auseinandernehmen. Das Spielfeld ist zweiseitig und enthält sowohl ein Raster von 9x9 als auch 7x8.


 

meinung zum spiel DK

Früher habe ich häufiger Schach gespielt und das sehr gerne. Außerdem mag ich strategische Spiele, weswegen mich Fenix trotz seiner Schlichtheit angesprochen hat. Die Regeln sind kurz und knackig, schnell erklärt und schnell verstanden.

Bei der ersten Partie erkannte ich dann erst richtig das Potential, das dieses Spiel bietet. Statt auf Fehler des Gegners angewiesen zu sein und zu warten, bis sich Lücken auftun, kann hier aktiv eine defensive Strategie unterwandert werden. Die Regel, Gegner schlagen zu müssen, wenn es die Chance dazu gibt, kann dazu führen, dass Soldaten gezwungen werden, aus der Reihe zu rücken. Das kann gezielt genutzt werden.

Es können clevere Fallen gestellt werden und besonders reizvoll ist dabei der Aspekt, dass die Generäle und sogar der König wieder „auferstehen“ können, sollten sie einmal verloren gehen. Klar schwindet die Anzahl an Spielsteinen damit rapide, aber auch das kann taktisch verwendet werden, zum Beispiel als Lockmittel für eine Falle. Das habe ich auf diese Weise noch in keinem strategischen Spiel so deutlich gesehen und gibt den SpielerInnen damit sehr viele taktische Optionen, die gut angewendet durchaus effektvoll sind.

Um so unglaublicher ist der Regelumfang, der auf einem Bierdeckel gestrafft Platz finden könnte. Das sind für mich persönlich immer große Spiele, die aus ganz wenig ganz viel zaubern können.

Zusammengefasst bietet FENIX - für SpielerInnen auf Augenhöhe - ein grandioses Duell, das richtig fordernd sein kann. Für mich gehört es zu den besten Zwei-Personen-Spielen des Jahrgangs 2019 und dürfte lange in meiner kleinen Sammlung verweilen.

 

wertung fenix

 

>>> Spiel hier günstig kaufen

 

Bilder vom Spiel

Tags: 2 Spieler

Drucken E-Mail

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.