Prototyp

#WIRSPIELENWEITER // EXIT-Spieletester gesucht

#WIRSPIELENWEITER // EXIT-Spieletester gesucht

Wer Interesse an den EXIT-Spielen hat, kann sich nun beim KOSMOS Verlag alsSpieletester für die kommenden Herbstneuheiten bewerben. Der Austausch mit dem Verlag erfolgt anschließend mittels Videokonferenz. Zur Auswahl stehen eineEinsteiger- oder Fortgeschrittenen-Variante.

ANGESPIELT // ARK: AWAKENING

Angespielt // ARK: AWAKENING

Die noch kleine Spieleschmiede Skyport Games hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre persönlichen Spielefantasien zu gestalten und diese schlussendlich mit der Website Kickstarter zu veröffentlichen.

ANGESPIELT // LEGACY - HELLAS

ANGESPIELT // LEGACY - HELLAS
Bei der Testamentsverkündung eures jüngst verstorbenen Vaters erfahrt ihr von einem lang gehüteten Familiengeheimnis. Dies besagt, dass irgendwo auf einer Insel in der Ägäis ein Schatz vergraben liegt, den ihr als Teil eures Erbes finden sollt. Auf der Suche nach dem Vermögen werdet ihr durch den Nachlassverwalter Maître Santini unterstützt, der die von eurem Vater vor seinem Ableben erschaffene Schnitzeljagd betreut. Zunächst gilt es, die Insel zu finden, dort einen entfernten Verwandten ausfindig zu machen und zu guter Letzt den genauen Punkt zu finden, an dem der Schatz vergraben liegt. Alles, was ihr zum Start eurer Suche als Hinweis habt, ist ein Paket mit einigen Dokumenten und Gegenständen.

CURATORS // Erste Bilder vom Prototypen

CURATORS // Erste Bilder vom Prototypen

Das Spiel CURATORS stammt vom Autor Jacob Westerl und und konnte beim Design Contest 2019 den ersten Platz erreichen. In dem Spiel übernehmen die Spieler die Leitung eines Museums und müssen um die Aufmerksamkeit der potenziellen Besucher ringen. CRUATORS lässt sich mit 1-4 Spieler spielen und dauert rund 45 Minuten. Das Spielmaterial des Prototypen macht einen sehr guten Eindruck und es wird ein Test zum Spiel in kürze folgen.

PRISMA ARENA // Prototyp + Erster Eindruck

PRISMA ARENA // Prototyp + Erster Eindruck

Auf dem Asmodee Presseevent hatten wir (Michael & Daniel) die Möglichkeit „Prisma Arena“ als sehr frühen Prototypen anzuspielen. Das Spiel soll erst 2020 in Essen, also im Spätherbst bei Hub Games erscheinen. Die Bilder sind dementsprechend noch absolut nicht final. Was sich aber schon sehr gut anfühlte, war das Spiel als solches. Wir spielten die spezielle Version für zwei Spieler und der Autor Rory O’Connor führte uns in das Spiel ein.

PROTOTYP // HALLERTAU von Uwe Rosenberg

PROTOTYP // HALLERTAU von Uwe Rosenberg

Auf den Bremer Spieletagen gab es einige Prototypen zu sehen. Unter anderem auch einen Prototypen von Uwe Rosenberg, der die Spieler in die bayrische Region Hallertau verfrachtet. Im Spiel geht es um den Anbau von Agrarfrüchten und die Tierzucht. Vor Ort war unser Redakteur Jan Maguna, der sich in das Leben auf einem Bauernhof für uns gewagt hat. Hinweis: Das Cover ist eine von uns erstellte Grafik als Platzhalter.

PROTOTYP // RENATURE von Wolfgang Kramer & Michael Kiesling

PROTOTYP // RENATURE von Wolfgang Kramer & Michael Kiesling

Am 7. und 8.März fanden zum dreizehnten Mal die Bremer Spieletage statt. Ein Spiele-Event in der Bremer Volkshochschule, auf dem sich oft Neuheiten und Prototypen testen lassen. Brettspiel-News.de war durch unseren Redakteur Jan Maguna vor Ort vertreten und er hat sich zwei spannende Prototypen angeschaut. Der erste war Renature vom Erfolgsduo Wolfgang Kramer und Michael Kiesling.

SANCTUARY: THE KEEPERS ERA // Bilder vom Prototyp

SANCTUARY: THE KEEPERS ERA // Bilder vom Prototyp

SANCTUARY stammt von Verlag Tabula Games, die schon einige erfolgreiche Kickstarter-Kampagnen gestartet hatten. Nun wird das neue Kartenspiel für 1-2 Spieler 2020 auf Kickstarter zu finanzieren sein. Die zwei Boxen, die wir hier abbilden, entsprechen einem frühen Portotypen. Zum Teil sind die Karten noch nicht fertig, was bei der gebotenen Qualität kaum verwundert. Zudem wird die Spielbox komplett anders aussehen, was in der hier unterhalb abgebildeten Grafik gut zu sehen ist (es handelt sich dabei um eine spezielle Kickstarter Version des Spiels).

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.