Deutscher Spielepreis 2017 - Stimmen Sie ab!

Geschrieben von Daniel Krause.

Deutscher Spielepreis 2017 - Stimmen Sie ab!

Deutscher Spielepreis 2017: Nun hat der Friedhelm Merz Verlag das Abstimmungsformular für das Spiel des Jahres 2017 gestartet. Wie jedes Jahr dürfen wir Spieler abstimmen, welche Spiele in den zurückliegenden Monaten am meisten beeindruckt haben.

Übrigens gibt es auch etwas zu gewinnen: über 100 Spiele werden verlost und zudem gibt es Freikarten für die die Spiel 2017 zu gewinnen. Hier geht es zur Abstimmung >>>

Hier ein paar Informationen zum Spielepreis, der nicht zu verwechseln ist mit Spiel des Jahres.*

Der Deutsche Spiele Preis ist ein Spielepreis für deutschsprachige Brett- undKartenspiel-Neuheiten. Er wird vergeben für das beste Familien- und Erwachsenenspiel und das beste Kinderspiel des jeweils aktuellen Spielejahrgangs; mit dem Wanderpreis Essener Feder der Stadt Essen für dasAutorenspiel mit der vorbildlichsten Regel sowie als Sonderpreis für die beispielhafte Leistung einer Person, eines Unternehmens oder einer Institution.
Im Gegensatz zum Kritikerpreis Spiel des Jahres ist er ein Publikumspreis, bei dem interessierte Einzelspieler, Spielkreise, Händler und Journalisten zur Abstimmung aufgerufen werden. Er trat 1990 an die Stelle des von der Fachzeitschrift Die Pöppel-Revue verliehenen Goldenen Pöppels.

Vergeben wird der Deutsche Spiele Preis vom Bonner Friedhelm Merz Verlag. Seine Verleihung findet alljährlich am Vorabend der Internationalen Spieltage inEssen statt.

Wahlmoodus:*
Der Deutsche Spiele Preis beruht auf einer breit angelegten Fachpublikums- und Experten-Umfrage. Bis 2000 ging das Ergebnis der Fachpublikums-Abstimmung unter den Lesern der Pöppel-Revue zu 40 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Zu 60 Prozent gingen drei Umfragen unter Spielejournalisten, Spielekreisen sowie Händlern in das Resultat ein.

Im Jahr 2000 geriet der Deutsche Spiele Preis in die Krise, nachdem aufgedeckt wurde, dass die Pöppel-Revue regelmäßig um ein Vielfaches überhöhte Teilnehmerzahlen an ihrer Leserumfrage veröffentlicht hatte.[1][2] Im Folgejahr stellte die Pöppel-Revue ihr Erscheinen ein.[3]

Seit 2001 kann jeder Spieler über das Internet an der Abstimmung teilnehmen. Darüber hinaus werden Journalisten, Spielekreise, Händler sowie die Leser der Fachzeitschrift Fairplay und seit 2007 die derSpielbox gezielt angeschrieben und um ihre Teilnahme gebeten.[4] Somit stützt sich die Abstimmung auf zirka 2000 Teilnehmer.

Jeder Teilnehmer darf für die aus seiner Sicht fünf besten Spiele des aktuellen Jahrgangs, der jeweils von Mitte des Vorjahres bis zur Mitte des aktuellen Jahres reicht, abstimmen. Dazu zählen alle Spiele, die auf den Essener Internationalen Spieltagen im Vorjahr oder auf der im gleichen Jahr stattgefundenenNürnberger Spielwarenmesse vorgestellt wurden. Darüber hinaus kann ein Kinderspiel gewählt werden.

Der Preisträger der von der Stadt Essen seit 1981 vergebenen Goldenen Feder für die beste Spielregel eines Jahres wird von einer Expertenjury bestimmt und seit 1990 zeitgleich mit dem Deutschen Spiele Preis vergeben.

* Quelle Wikipedia

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel

Fakten zur größten Spiel aller Zeiten

Ja - bald ist es so weit. Die Hallen der Messe Essen werden für die Spiel 2016, zwischen dem 13. und 16. Oktober, wieder von analogen Spielefans aus der ganzen Welt bevölkert sein. Was die Spieler d...

45 Minuten mit Uwe Rosenberg

Auf der Spielemesse in Essen hat ich das Glück, rund 45 Minuten mit Uwe Rosenberg über die Messe zu gehen, und einige Fragen zu stellen. Dabei sprachen wir über Lieblingsspiele, über Familie und Ide...

In “Clean Coal Baron” müssen 2-4 Spieler gemeinsam versuchen dem Krieg gegen die Kohle ein Ende zu setzen. Sie müssen endlich lästige Klimaverträge kündigen, alternative Energien verbieten und dafü...

More From: Magazin