CY-CO - Ein Western-Cyberpunk-Brettspiel bald auf Kickstarter

Geschrieben von Daniel Krause.

CY-CO - Ein Western-Cyberpunk-Brettspiel bald auf Kickstarter

Am 15. Mai 2017 ist es so weit. Dann startet “CY-CO” bei Kickstarter.com. Das Spiel stammt von dem neuen deutschen Verlag “Villain Games UG” aus Duisburg. Es soll strategisch sein und trotzdem schnell erlernbar bleiben.

Das sagt der Verlag zum Spiel

Cy-Co ist ein strategisches Brettspiel für 2 bis 4 Spieler in einer Western-Cyberpunk-Welt. In einem klassischen Western-Showdown tritt der Gesetzeshüter Cy-Co gegen seinen Nemesis Crime Evil an, der versucht, Rache an den Zivilisten von New Cytex zu nehmen.

Abwechselnd führen Cy-Co und Crime Evil ihre Aktionen aus. Haben beide Spieler ihre Runden beendet, bewegen sich die Zivilisten mit einem eigenen Kartendeck zufällig auf dem Spielbrett – in panischer Flucht vor dem Schurken Crime Evil.

Cy-Co gewinnt das Spiel, wenn er den Schurken Crime Evil stoppt und seine Lebensenergie auf 0 senkt.

Crime Evil gewinnt das Spiel, wenn er sich entweder an 10 Zivilisten gerächt hat oder Cy-Co ausschaltet und dessen Lebensenergie auf 0 senkt.

Um ihre Ziele zu erreichen, müssen die Spieler sich gegenseitig strategisch geschickt ausmanövrieren und so die Machenschaften ihres Widersachers durchkreuzen. Wer wird in diesem epischen Showdown von Cy-Co, dem Western-Cyberpunk-Brettspiel, obsiegen – Gesetz oder Anarchie?

Cy-Co ist ein rundenbasiertes Brettspiel, bei dem Spieler abwechselnd mit Handkarten Aktionen für ihre Charaktere ausspielen. Jede Runde besteht aus vier Zügen, die dazu verwendet werden können, um entweder Handkarten nachzuziehen oder Aktionen in Form von Handkarten auszuspielen.

Mit ihren Aktionen bewegen sich die Charaktere über das Spielfeld, laden ihre Waffen auf, feuern aufeinander und springen in diesem mitreißenden Duell durch die Wände der Gebäude von New Cytex. Ein Spiel dauert ca. 30-45 min. Die Regeln lassen sich innerhalb von 5 min erklären, bieten aber sowohl Gelegenheitsspielern als auch echten Brettspiel-Geeks viele taktische Möglichkeiten.

Die vorgefertigten oder selbst zusammengestellten Kartendecks sorgen für eine asymmetrische Spielweise der Charaktere. Die Spielfläche wird jedes Mal mit 3D-Gebäuden individuell gestaltet, sodass jedes Spiel ein eigenes Stadtbild zeigt und sich anders spielt.

Weitere Infos zur Kampagne

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel

Uwe Rosenberg stellt seit heute einen boardgamegeek Rekord ein. Unglaublich aber wahr. Im Jahr 2002 schaffte Reiner Knizia, als deutscher Autor zuletzt einen bis heute kaum mehr erreichten Rekord. S...

Ab dem 28. Februar 2017 gehen Fantasy Flight und Games Workshop getrennte Wege. Das veröffentlichte Fantasy Flight auf ihrer Webseite. Die Firma nennt es einen Weg vorwärts. Viele Spieler sehen verm...

Die Autoren Gerald Hüther und Christoph Quarch haben sich sehr intensiv mit dem Thema “Spiel” auseinander gesetzt. Ihr Plädoye ist eindeutig: “Rettet das Spiel!”. Als Gesellschaftsspieler und Freund...

More From: Magazin