Noria von Edition Spielwiese - Erster Eindruck

Geschrieben von Daniel Krause.

Noria von Edition Spielwiese - Erster Eindruck

Im Rahmen des Pegasus Pressetag war es heute möglich einen Prototypen von “Noria” zu spielen. Das Spielmaterial ist noch in Produktion und wird zu den Bildern abweichen. Die Grafik ist indes schon die, die im finalen Spiel zu finden sein wird. Der erste Eindruck war verwirrend und dann sehr gut.

“Noria” ist das Expertenspiel, welches dieses Jahr bei Pegasus Spiele zur Spielemesse in Essen erscheinen wird. Es wurde stark überarbeitet, bis es zur Endversion des Spiels kam. Die Spielzeit musste von vier Stunden auf ca. zwei Stunden reduziert werden.

Noria von Edition Spielwiese - Erster Eindruck

Diese Version durfte ich mitspielen. Allen am Tisch ging es am Anfang so, dass die Erklärung vorbei war und man sich fragte: “Und was mache ich nun?”. Das es an der Erklärung lag, ist eine Möglichkeit. Tatsächlich ist es aber naheliegender, dass die absolut neue Spielmechanik der Ursprung der Verwirrung ist. Die Spielaktionen sind weder über Karten, Aktionsfelder oder Würfel gesteuert. Alles was man durchführen kann passiert über ein dreistufiges Rad. Punkte gibt es am Ende des Spiels nur über Fortschrittsleisten und Multiplikatoren, die es zu modifizieren gilt.

Weil alleine jedes der drei Räder anders vorwärts gedreht wird, ist es leicht verwirrend. Im Prinzip ist es aber ganz einfach. Umso kleiner das Rad ist umso häufiger werden die Aktionen aktiv. Dadurch, dass die Räder individuell bestückt werden, können ganz eigene Vorgehensweisen gewählt werden. Es können jeweils bis zu drei Aktionen aktiviert werden, die dann noch auf vier durch einen Multiplikator erhöht werden können. Aktionen im Rad können per Upgrade verdoppelt werden.

Noria von Edition Spielwiese - Erster Eindruck

Per Aktion können zum Beispiel fliegende Inseln erkundet werden. Dann können Produktionspläne für hochwertige Produkte oder Ressourcenquellen entdeckt werden.

Es können die Politikaktionen, die den Stand auf den Fortschrittsleisten modifiziert werden, oder alternativ kann das Rad weiter ausgebaut werden. Wer die Wahl hat, kann produzieren oder Upgraden. Rohstoffe werden entsprechend der eigenen Ausbaustufe gefördert.

Noria von Edition Spielwiese - Erster Eindruck

Eigentlich ist das Spiel also gar nicht so kompliziert, wie es auf dem ersten Blick wirkt. Es ist ganz klar ein strategisches Spiel mit vielen Variationen für Vielspieler. Wer das Spiel öfter spielt, kann durch Taktik die Chancen zu Gewinnen stark erhöhen.

Es ist also klar: Auf der Spielemesse muss das Spiel gekauft werden, oder wenigstens angespielt werden. WIe gesagt, lasst euch nicht abschrecken. Es ist einfacher, als der Anfang vermuten lässt. Das Spiel ist einfach etwas außerhalb der Konfortzone bezogen auf die Spielmechanik.

Bilder zum Spiel

Letzte Chance: 1x Carthago Merchants & Guilds gewinnen!

Achtung: Die Aktion läuft nur noch heute bis 23:59 Uhr. Mit etwas Glück kann schon bald eine...

Dynasties Heirate & Herrsche für nur 13,99 € kaufen

Wer schon immer Dynasties – Heirate & Herrsche von Matthias Kramer kaufen wollte, sollte...

Was ist Robin Hood and the Merry Men für ein Spiel?

Aktuell ist „Robin Hood and the Merry Men“ auf Kickstarter zu fördern. Rund 2.600 Spieler...

Zombicide: Green Horde erscheint 2018 in Deutschland

Asmodee Deutschland hat „Zombicide: Green Horde“ von Raphael Guiton, Jean-Baptiste Lullien...

Eclipse 2. Edition erscheint 2018 bei Pegasus Spiele

Das Brettspiel „Eclipse 2. Edition“ erscheint 2018 vermutlich im Herbst bei Pegasus Spiele....

2018 erscheint Schreck und weg! von Adrian Dinu

Das Stichspiel „Schreck und weg!“ erscheint laut Asmodee Deutschland 2018. Das Spiel richtet...

Songbirds startet am 20. März auf Kickstarter

Das japanische Spiel „Songbirds“ wird von dem amerikanischen Verlag Daily Magic Games für...

Spiel des Jahres e.V. fördert 2019 Bibliotheken und Ludotheken

Wer in einer Bibliothek oder Ludothek betreibt, kann sich für das Jahr 2019 bei dem Spiel...