Brettspiele günstig kaufen
BERLIN BRETTSPIEL CON 2020 // X-Mas Edition

BERLIN BRETTSPIEL CON 2020 // X-Mas Edition

Die Berlin Brettspiel Con wird verschoben und findet als X-Mas-Edition vom 04. - 06. Dezember 2020 in der STATION-Berlin statt. Dies teilte heute der Veranstalter der Veranstaltung mit. Ursprünglich war sie für den 17.-19. Juli 2020 geplant, musste wegen der aktuellen Lage aber folgerichtig verschoben werden.

Die gekauften Ticket behalten ihre Gültigkeit, können aber auch umgetauscht werden. Die Veranstalter werden die kurzen Hosen gegen Weihnachtmützen umtauschen und auch Glühwein wird es geben. Ansonsten soll alles wie geplant stattfinden. Weitere Infos sind hier zu finden: https://berlin-con.de/

 

Pressemitteilung

Liebe Freundinnen und Freunde der analogen Unterhaltung,

am 15.04.2020 haben die Bundesregierung und die Länder beschlossen, dass alle Großveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie bis zum 31.08. verboten werden.

Bedauerlicherweise betrifft dies auch unsere Berlin Brettspiel Con, die vom 17.-19. Juli 2020 hätte stattfinden sollen. Es tut uns sehr leid und schmerzt, dass wir das Event im Sommer nicht veranstalten können, aber die Gesundheit geht selbstverständlich vor.

Doch in diesen Zeiten zählt es positiv zu denken und so haben wir beschlossen, dass wir die Berlin Brettspiel Con 2020 nicht absagen, sondern verschieben werden. Wir wechseln das Gewand: aus Food Trucks werden Glühweinstände und statt kurzer Hosen tragen wir Weihnachtsmützen.

Deshalb freuen wir uns, verkünden zu können, dass die Berlin Con X-Mas-Edition 2020 vom 04. - 06. Dezember 2020 in der STATION-BERLIN stattfinden soll.

Gekaufte Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit oder können gegebenenfalls umgetauscht werden. Wir bitten Euch hierbei noch um etwas Geduld für weitere Informationen in nächster Zeit.

Wir hoffen sehr, alle Brettspiel-Interessierte und die, die es noch werden wollen, am 2. Adventswochenende bei uns begrüßen zu können!

Quelle Pressemitteilung

 

Tags: Veranstaltung, Branche

Ebenfalls interessant:

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.