TAWANTINSUYU: THE INCA EMPIRE // Startet in Q2 in der Spieleschmiede

TAWANTINSUYU: THE INCA EMPIRE // Startet in Q2 in der Spieleschmiede

Die unaussprechliche Neuheit Tawantinsuyu: The Inca Empire von David Turczi wird zur SPIEL`20 im Oktober diesen Jahres erscheinen. Auch eine deutsche Version soll realisiert werden. Das Spiel wird beim deutschen Verlag Giant Roc erscheinen und zuvor in der Spieleschmiede zu fördern sein. Ob es die deutsche Version dann auch bis Ende 2020 schafft ist noch unklar, sollte sich mit dem Start der Kampagne aber klären. Tawantinsuyu richtet sich an 1-4 strategische Experten. Eine Partie soll 60-120 Minuten daueren und die Gestaltung stammt von Jakub Skop und Zbigniew Umgelter.

 

Hier alle Infos zum Spiel

Der große Sapa Inka Pachacuti wandte sich an seine Nachkommen und befahl ihnen, Inti, den Sonnengott, zu verehren und das Inkareich bis zu den Lamas auszudehnen. Da Chinchaysuyu, Antisuyu, Qullasuyu und Kuntisuyu - die vier Regionen des neuen Reiches - nun reif für die Eroberung sind, ist die Zeit gekommen, dass Pachacutis wahrer Nachfolger auftaucht.

Versammeln Sie Ihr Volk aus den Dörfern unten und nutzen Sie seine einzigartigen Fähigkeiten, um es strategisch dort zu platzieren, wo es die größten Aufgaben für Sie erfüllen kann. Erklimmen Sie die Stufen des Sonnentempels und ernten Sie die Früchte Ihrer Frömmigkeit. Bauen Sie Strukturen auf, die sowohl Ihr Volk ernähren als auch Ihnen Vorteile bringen, die kein anderer zur Verfügung hat. Stellen Sie eine Armee auf und erobern Sie Dörfer in den vier Reichen von Tawantinsuyu. Beweisen Sie sich als würdiger Nachfolger von Pachacuti und führen Sie die Inka zum Ruhm!

Während des Spiels werden die Spieler Arbeiter an verschiedenen Orten auf dem Spielbrett platzieren, Aktionen durchführen, Ressourcen (Kartoffeln, Mais, Stein und Gold) sammeln, Gebäude und Treppen bauen, Statuen formen, ihre militärische Stärke ausbauen und Webereien sammeln.

Auf dem Spielbrett befindet sich ein Hügel in der alten Inka-Hauptstadt Cusco, dessen Seiten terrassenförmig angelegt und in fünf Abschnitte unterteilt sind. Auf der Spitze des Hügels befindet sich die Coricancha, der Goldene Tempel, der wichtigste Tempel des Inkareichs.

Innerhalb der Coricancha hat jeder Spieler einen hohen Priester. Auf den terrassenförmigen Abschnitten darunter gibt es eine Vielzahl von Arbeitsstellen, die durch Wege miteinander verbunden und einzeln durch Symbole gekennzeichnet sind.

 

Wenn Sie an der Reihe sind, müssen Sie entweder:

- einen Arbeiter auf einen Ort außerhalb der Coricancha setzen

ODER, wählen Sie zwei der folgenden Optionen:

- 1 Arbeiter einstellen,

- nehmen Sie 2 Gotteskarten,

- 2 Armeekarten ziehen (1 behalten), oder

- bewegen Sie Ihren Hohepriester 1 oder 2 Schritte im Uhrzeigersinn innerhalb der Coricancha.

 

Einen Arbeiter platzieren

Wenn Sie einen Arbeiter platzieren, müssen Sie zuerst eine Gott-Karte mit einem passenden Symbol ablegen oder 1 Gold bezahlen, bevor Sie Ihren Arbeiter an die gewünschte Stelle setzen. Einmal platziert, bleibt der Arbeiter für den Rest des Spiels auf dem Spielbrett! (Siehe die Fähigkeiten des Krieger-Arbeiters unten).

Jeder Arbeiter-Platz ist mit genau 3 Aktionsfeldern verbunden. Sie müssen immer mindestens 1 dieser Aktionen ausführen. Für jeden angrenzenden Arbeiter (der mit dem Standort Ihres Arbeiters über einen direkten Weg durch eines der Aktionsfelder verbunden ist), der Ihrem Arbeiter entspricht (der vom Typ her dem gerade platzierten Arbeiter entspricht), erhalten Sie jedoch eine zusätzliche Aktion!

Sie müssen sorgfältig abwägen, wo Sie jeden Arbeiter platzieren, da bestimmte Aktionen möglicherweise wünschenswerter sind, während andere Platzierungsorte dazu führen, dass Sie mehrere Aktionen durchführen können.

 

Fähigkeiten des Arbeiters

Zusätzlich zu mehr Aktionen, wenn sie in der Nähe eines Arbeiters ihrer Art platziert werden, hat jede der fünf Arten von Arbeitern eine einzigartige Fähigkeit:

- Krieger: Entferne 1 der angrenzenden Arbeiter und platziere sie in deinem Spielerbereich.

- Handwerker: Gewinnen Sie +1 Aktion, wenn Sie ihn auf ein Handwerker-Feld platzieren.

- Architekt: Architekt: Gewinnen Sie +1 Aktion, wenn Sie es auf ein Architektenfeld legen.

- Kurier: Verringerte Platzierungskosten; +1 Aktion, wenn es sich um den ersten Arbeiter handelt, der in einem bestimmten Bereich platziert wird.

- Priester: Erhöhter Preis: Nehmen Sie 1 Gotteskarte. Sie können 1 Kartoffel bezahlen, um +1 Aktion zu erhalten.

 

Gott-Karten

Alle Gott-Karten zeigen eines der verschiedenen Symbole, die auf den Stellen der Arbeitsvermittlung zu finden sind. Bevor Sie einen Arbeiter platzieren, müssen Sie immer eine Gottkarte mit einem passenden Symbol ablegen oder wertvolle Goldressourcen bezahlen.

Gottkarten stellen jedoch auch besondere Fähigkeiten dar, die nur aktiviert werden können, wenn Sie zuvor eine passende Statue gebaut haben!

 

Heereskarten

Mit Armeekarten können Sie eine oder mehrere Einheiten zur Eroberung von Dörfern in nahegelegenen Regionen schicken. Sie müssen mit den anderen Spielern um die Kontrolle über jede Region konkurrieren, zusammen mit wertvollen Belohnungen, die durch die militärische Eroberung gewonnen werden können.

 

Hohe Priester und die Coricancha

Die Position Ihres Hohen Priesters innerhalb der Coricancha hat einen erheblichen Einfluss auf Ihre Gesamtstrategie. Zu wissen, wann und wie weit Ihr Hohepriester zu bewegen ist, wird Ihren Zugang zu mächtigen Aktionen beeinflussen und mögliche Ressourcenkosten bei der Platzierung Ihrer Arbeiter bestimmen.

Wenn Sie einen Arbeiter platzieren, müssen Sie zusätzliche Ressourcen bezahlen, je weiter Ihr Arbeiter von Ihrem Hohen Priester entfernt ist. Wenn ein Arbeiter an einem Ort in einem Gebiet unmittelbar unter dem Standort Ihres Hohen Priesters platziert wird, fallen keinerlei Platzierungskosten an. Weiter unten auf dem Hügel und in einigen Abschnitten links oder rechts von Ihrem Hohepriester können die Platzierungskosten jedoch bis zu 8 Kartoffeln oder Mais betragen! Eine sorgfältige Planung und Ausführung ist daher wichtig, um teure Platzierungskosten zu vermeiden.

Zusätzlich können Sie beim Versetzen Ihres Hohen Priesters mächtige Aktionen aktivieren, die nur innerhalb der Coricancha verfügbar sind.

- Produzieren: Gewinnen Sie alle Belohnungen aus Ihren Produktionsgebäuden.

- Anbeten: Opfern Sie zuvor geformte Statuen, um dauerhafte Fortschritte im Tempel zu erzielen.

- Anbieten: Bezahlen Sie Ressourcen, um Tempelvorschüsse zu erhalten.

- Eroberung: Beteiligen Sie sich an der militärischen Eroberung nahegelegener Dörfer.

- Verjüngen: Aktualisieren Sie zuvor aktivierte Gebäude und Militäreinheiten.

 

Siegespunkte und Spielende

Während des gesamten Spiels erhalten Sie immer dann Siegpunkte, wenn Sie eine Treppe bauen oder Statuen formen. Sammeln Sie Bonus-Siegespunkte, wenn ein anderer Spieler die von Ihnen konstruierte Treppe benutzt. Gewinnen Sie Siegpunkte durch das Vorrücken der Tempel und die Kontrolle über die vier Regionen.

Das Spiel endet, wenn der Arbeiterpool erschöpft ist, was die vollständige Eingliederung der nahegelegenen Regionen und Dörfer in das neu entstandene Inkareich symbolisiert.

Am Ende des Spiels erhalten Sie Bonus-Siegespunkte vom Erreichen der Spitze des Tempels, von Ihren gewebten Wandteppichen und von verschiedenen Gebäuden und Ressourcen, die Sie angesammelt haben.

 

Quelle BGG + Pressemitteilung

Quelle SO

 

Tags: SPIEL20, Strategie

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.