TEST | AZUL: MINI

Test | AZUL: MINI

Die ursprünglich weiß-blauen Keramikfliesen, Azulejos genannt, sind ein Erbe der Mauren. König Manuel I. war nach einem Besuch der Alhambra in Südspanien von der Schönheit der Fliesen überwältigt. Er befahl seinen Bediensteten, die Wände seines Palastes mit ebenso prächtigen Kacheln zu schmücken. Und hier stehen wir nun mit Fliesen aus verschiedenen Manufakturen. Wie wir diese möglichst kunstvoll auf unser Spielertableau unterbringen, schauen wir uns jetzt genauer an.

 

 

info

 

Ziel des Spiels ist es möglichst viele Fliesen auf unserer Wand in einem 5x5 Raster unterzubringen. Durch verschiedene Legekombinationen erhalten wir Punkte. Die Person mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Jede Person am Tisch hat ein Spielbrett mit einem 5x5 Felder großen Raster, auf dem fünf verschiedene Fliesenmotive in diagonalen Linien angeordnet sind, wobei jedes Motiv einmal pro Reihe und Spalte vorkommt. Für die Platzierung der Fliesen auf diesem Raster gibt es Punkte. Auf der linken Seite befinden sich fünf Reihen mit leeren Feldern für die Fliesen, oben ist ein einziges Feld, das sich bis zur unteren Reihe auf fünf erhöht. Die Reihen können nur mit einer Fliesenart gefüllt werden. Am Ende jeder Runde werden vollständig gefüllte Reihen in das rechte 5x5 Raster verschoben, unvollständige Reihen bleiben zwischen den Runden liegen.

 

azul mini test 000

 

Zwischen den Spielertableaus befinden sich je nach Anzahl der Mitspielenden mehrere kreisförmige Tafeln. Diese Tafeln sind die Manufakturen und jeweils mit vier Fliesen gefüllt. Diese wurden zufällig aus dem Beutel mit insgesamt 100 Fliesen gezogen. In der Mitte der Manufakturen wird der Startspielermarker gelegt. Wir nehmen abwechselnd alle gleichen Plättchen von einer Manufaktur oder aus der Mitte auf. Wird eine Fliese oder mehrere gleiche von einer Manufaktur aufgenommen, werden alle anderen Plättchen dieser Manufaktur in die Mitte zum Startspielermarker gelegt. Ziehen wir Fliesen aus der Mitte, erhalten wir alle gleiche Fliesen und den Startspielermarker, falls noch vorhanden. Die gezogenen Fliesen werden in eine der fünf Reihen auf der linken Seite des Spielertableaus gelegt, entweder passend zu dem, was bereits vorhanden ist, oder in eine neue Reihe. Alle Fliesen, die nicht in eine Reihe passen, einschließlich des Startspielermarkers, kommen in die spezielle Bodenreihe am unteren Rand des Spielertableaus. Pro Fliese sammeln wir dort Minuspunkte und zwar umso mehr, je mehr Fliesen wir dort auslegen müssen. Mit dem Startspielermarker dürfen wir die nächste Runde beginnen.

 

azul mini test 001

 

Eine Runde endet, wenn sich keine Fliesen mehr auf den Manufakturen und in der Mitte befinden. Vollständige Reihen wandern dann von oben nach unten auf das 5x5 Wertungsraster. Für jede verbundene Fliese in orthogonalen Reihen und Spalten gibt es einen Extrapunkt. Eine einzelne Fliese bringt nur einen Punkt, eine Reihe oder Spalte mit zum Beispiel drei verbundenen Fliesen drei Punkte. Für alle Steine in der Bodenreihe werden Punkte abgezogen.

 

azul mini test 003

 

Das Spielende wir eingeleitet, wenn ein Spieler oder eine Spielerin eine Reihe mit fünf Fliesen gefüllt hat. Diese Runde wird wie üblich gewertet, und alle erhalten fünf Punkte für jede abgeschlossene Reihe bzw. sieben für jede komplett gefüllte Spalte. Außerdem gibt es jeweils zehn Punkte für das Verbauen aller fünf Fliesen einer Art. Wer die höchste Punktzahl erreicht gewinnt "Azul: Mini".

 


 

 

NEU micheal Meine Meinung Header

 

"Azul: Mini" ist ein abstraktes Legespiel mit bunten Fliesen auf Familienspielniveau. Nominell geht es darum, schöne Fliesenwände zu kreieren. Dies sollte die künstlerische Gestaltung beim Auslegen der Fliesen beeinflussen, hat aber wenig mit dem eigentlichen Spielablauf zu tun. Denn hier geht es darum möglichst viele Punkte durch geschicktes Sammeln und Auslegen der Fliesen zu erreichen. "Azul" erschien 2017 und erhielt im Folgejahr sehr viele Auszeichnungen, darunter auch "Spiel des Jahres" und "Deutscher Spiele Preis". Es folgten jährlich diverse eigenständige "Azul"-Versionen: "Die Buntglasfenster von Sintra", "Der Sommerpavillon", "Das gläserne Mosaik", "Die Gärten der Königin" und "Meister-Chocolatier". 

 

azul mini test 004

 

Seit März 2023 gibt es nun "Azul: Mini" und es kann alles, was sein großer Bruder auch kann. Durch die kleine Spielschachtel ist es allerdings viel besser für den Transport geeignet. Daher werde ich in dieser Rezension erst auf die Spielmechanik eingehen und dann "Azul: Mini" mit seinem großen Bruder vergleichen und schauen, wie gut sich die verkleinerte Version schlägt. Einige Fotos werden Spielmaterial beider Versionen zum besseren Vergleich enthalten.

"Azul" ist einfach zu verstehen und dank übersichtlicher Anleitung schnell gelernt. Es bietet ein moderates Maß an Strategie über mehrere Runden und Taktik innerhalb einer einzigen Runde. Durch die zufällige Verteilung der Fliesen auf den Manufakturen ist jede Partie anders. Zumal das Angebot stark davon abhängt, was die Mitspielenden sammeln.

 

azul mini test 009

 

Spannung entsteht, wenn es darum geht, eine unfertige Reihe zu beenden, damit sie in der nächsten Phase verbaut werden kann. Oder es geht darum, eine große Anzahl gleicher Fliesen zu ergattern. Ebenso muss eingeschätzt werden, ob es sich lohnt, eine einzelne Fliese zu nehmen oder zu warten, bis eine größere Anzahl in der Mitte liegt. Natürlich steigt das Risiko, die gewünschten Fliesen nicht zu erhalten, da diese auch für die anderen attraktiv sind.

Die Spielenden haben eine gewisse Kontrolle darüber, wann das Spiel endet. Sie können entweder auf ein schnelles Ende drängen, indem sie eine Reihe mit fünf Fliesen vervollständigen. Oder sich Zeit lassen und Spalten füllen oder versuchen, alle fünf Steine eines Musters auszulegen. Weitere interessante Entscheidungen ergeben sich aus der Einschätzung, wann es sich lohnt, die ersten Steine aus der Mitte zu nehmen. Dabei kann es passieren, dass mehr Fliesen als gewünscht genommen werden müssen und sich somit die Minuspunkte in der Bodenreihe erhöhen.

 

azul mini test 010

 

Durch die Vielzahl der Möglichkeiten können sich recht fiese Spielsituationen ergeben. Besonders im Spiel zu zweit wandern gegen Ende einer Runde oft Fliesen in die Bodenreihe. Dieser Effekt ist in großen Spielrunden eher zufällig, in kleinen Runden aber durchaus planbar. Das kann schnell dazu führen, dass bei der Auswahl der Plättchen nicht nur auf den eigenen Vorteil geschaut wird, sondern auch darauf, was dem Gegner weh tut.    

 

Spielmaterialvergleich

Obwohl es sich um eine verkleinerte Version von "Azul" handelt, bleibt das Wesen des Originals erhalten. Fangen wir mit den zentralen Elementen an - den Fliesen. Die Kunststoffplättchen der beiden Versionen haben fünf verschiedene Farben und drei Fliesentypen sind zusätzlich mit einem Muster bedruckt. Menschen mit Farbsehschwäche sollten keine Probleme haben, sie zu unterscheiden. Die quadratischen "Azul:Mini"-Fliesen sind in Breite, Höhe und Tiefe ca. 4 mm kleiner und haben zusätzlich eine runde Einbuchtung auf der Rückseite.

 

azul mini test 022

 

Die verkleinerten zweiseitigen Spielertableaus aus Karton werden in Plastikschalen eingesteckt. An der Seite der Schalen kann der Karton rausgezogen und umgedreht werden. Alle Fliesenfelder haben eine Plastik-Ausbuchtung – das Gegenstück für die Fliesen. Die Fliesen bleiben somit sicher an ihrem Platz auch wenn es mal wacklig wird und verbessern das gesamte Spielgeschehen. Oft ist es uns passiert, das beim normalen "Azul" der schwarze Punktemarker verrutscht ist. Das ist bei "Azul: Mini" unmöglich, denn hier werden die Punkte über zwei Schiebemarker in Einser- und Zehnerschritten stoßsicher verstellt. Perfekt eigentlich! Eigentlich, denn zwei Sachen stören mich. Die Plastikschalen sind leicht milchig, dass trübt im wahrsten Sinne des Wortes die Sicht auf den eingesteckten Spielplan. Die Plastikschalen verbiegen sich mit der Zeit etwas, dass liegt wohl an der engen Packweise des Spielmaterials.

 

azul mini test 023

 

Dann haben wir noch die Manufaktur-Plättchen. Sie sind kleiner als beim Original aber leider aus dünneren Karton. Es gibt zwar für die Manufakturen eine Kunststoffeinlage, die ein verrutschen des Spielmaterial verhindert. Doch entscheidet man sich das Spiel im mitgelieferten Stoffbeutel statt der Spielschachtel zu transportieren, geht das nicht gut für die Manufakturen aus. Der Leinenbeutel ist sorgfältig verarbeitet und stabil und übrigens das einzige Element das nicht verkleinert wurde. Im Vergleich zum Original-"Azul" ist die Spielschachtel der Mini-Version nur halb so groß.

 

azul mini test 024

 

"Azul" ist ein Klassiker, der in jede gute Brettspielsammlung gehört. "Azul: Mini" muss man nicht unbedingt haben, wenn der große Bruder bereits im Regal steht. Doch wenn "Azul" zu deinen Lieblingsspielen gehört und du viel unterwegs bist und nicht auf "Azul" verzichten kannst, dann lege ich es dir nahe. Es ist sehr kompakt, und die Plastikschalen erhöhen das Spielerlebnis. Ansonsten ist "Azul" ein tolles Spiel und ideal für alle, die abstrakte Legespiele mögen.

 

wertung

 

discord banner test

SO kaufen button

banner fantasywelt jetzt kaufen

 

 

Bilder des Spiels

 

 

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.