banner discord

TEST // CRIME HOTEL

TEST // CRIME HOTEL

Mord! Einer der Hotelgäste wurde ermordet und der Täter muss sich noch ganz in der Nähe befinden! Eure Aufgabe ist es, das Hotel zu durchsuchen und den Täter nach und nach einzukesseln und das mit Hilfe eines Stichspiels! Kann das funktionieren?

 

infos zum spiel

FUN BOT hat uns CRIME HOTEL freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Darum geht es im Spiel

 

Bei CRIME HOTEL übernehmen die Spieler die Rolle von Ermittlern, die in einer Reihe von Mordfällen in einem Hotel ermitteln. Außergewöhnlich ist, dass es sich hierbei nicht um ein Detektiv-Spiel, sondern um ein Stichspiel handelt! Das Zentrum des Spiels stellt das Spielfeld dar, auf dem das Hotel mit seinen Zimmern dargestellt ist. Die Handkarten, von denen jeder Spieler zu Beginn des Spiels 6 erhält, zeigen ebenfalls die Außenansicht der verschiedenen Zimmer mit ihren Zimmernummern, jedoch sind diese im Gegensatz zu der Abbildung des Hotels erhellt.

crime hotel 20

Dies hat ebenfalls einen Grund, weil jede ausgespielte Karte auf die vorgegebene Position des Hotels gelegt wird und an der Darstellung somit genau erkannt werden kann, welches Zimmer bereits durchsucht wurde. Von den restlichen Karten die nicht als Handkarten verteilt wurden, wird nun eine Karte verdeckt unter das Spielfeld geschoben und die restlichen Karten offen auf das Spielfeld gelegt. Die verdeckte Karte gibt den Standort des Mörders an, den die Spieler durch die Spielrunden ermitteln müssen.

Wie bei jedem üblichen Stich-Spiel gestaltet sich ein Spielerzug so, dass ein Spieler eine Zahl vorgibt, die die anderen Spieler zu bedienen haben. Da es keine zu bedienende Farbe gibt, wird diese von einem der drei Stockwerke vorgegeben. Spielt ein Spieler z. B. eine 22 aus, müssen die anderen Spieler das zweite Stockwerk bedienen (21-29), sofern sie dies können. Können sie es nicht, steht es ihnen frei, ein anderes Stockwerk auszuspielen. Die höchste Karte gewinnt den Stich (das gilt auch, wenn die höchste Karte nicht dem zu bedienenden Stockwerk entspricht).

crime hotel 21

Der Sieger des Stichs und der Spieler mit der niedrigsten Karte des Stichs können nun (beginnend mit dem Sieger) einen ihrer Ermittler auf eine von drei Positionen des Spielfelds legen und damit eine Vermutung abgeben, wo sich der Mörder befindet. Entweder kann der Meeple in einer Reihe, in einer Zeile oder direkt in einem Zimmer des Hotels positioniert werden. Umso mehr Felder durch den Tipp umfasst werden, desto weniger Punkte würde der Spieler zum Schluss bekommen, sollte er mit seiner Vermutung Recht behalten. Liegt der Spieler mit einer Vermutung in der Spalte des Hotels richtig, so erhält er 5 Punkte, in einer Zeile sind es nur 2 Punkte und hat der Spieler das richtige Zimmer vermutet, erhält er 10 Punkte.

Wichtig ist, dass Meeple nicht zweimal an den gleichen Ort gelegt werden können. Ist der Platz belegt, können andere Spieler diese Zeile/Spalte oder das Zimmer nicht mehr für ihren Tipp wählen. Da auch jeweils nur der erste und der letzte Spieler eines Stichs Vermutungen abgeben können, können die Spieler im Mittelfeld nur einen ihrer Ermittler beiseitelegen. Sie geben keine Vermutung ab.

crime hotel 22

Nach 5 Runden, also sobald alle Meeple verteilt wurden, spielen die Spieler lediglich ihre letzte Handkarte aus und decken den letzten verdeckten Raum auf. Nachdem die Spieler für ihre passenden Vermutungen Punkte erhalten haben, wird dieser Durchlauf noch zwei weitere Male wiederholt. Der Spieler mit den meisten Punkten nach drei Runden gewinnt die Partie.

Varianten

CRIME HOTEL bietet eine weitere Variante an, in der eine Polizeistation hinzugefügt wird. Dieses dient den Spielern im Mittelfeld als Kompensation, da sie nun ihre Meeple hier positionieren dürfen. Die Positionen der Polizeistation ermöglichen es den Spielern, spezielle Fähigkeiten einzusetzen. Entweder können sie ihre Meeple auf bereits belegte Positionen des Hotels legen, sich einen Teil der Handkarten des Gegners anschauen, Karten tauschen oder die Position eines eigenen Meeple im Hotel verändern. Dadurch soll dem Spiel mehr Strategie und Kontrollierbarkeit hinzugefügt werden.

 

Was ist in der Box?

CRIME HOTEL bietet, wie für ein Stich-Spiel relativ üblich, keine Fülle an Material. Jedoch wurde scheinbar sehr genau darauf geachtet, was in die Spielschachtel kommt. Das Spielfeld besteht aus Stoff, wodurch sich die Karten gut aufnehmen lassen, die Polizeistation besteht aus massiver Pappe und auch die Meeple sind von guter Brettspielqualität. Über die Karten kann gesagt werden, dass diese dem Standard entsprechen, jedoch etwas klein ausgefallen sind, was mit dem Spielfeld zusammenhängt. Die Spielschachtel an sich besteht aus zwei verschiedenen Teilen, die verschieden dick sind. Dies kommt lediglich dem Design der Schachtel zu Gute, deren Stabilität darunter zu leiden hat.

crime hotel 24

Die Anleitung erklärt das Spiel sehr präzise und kleinschrittig, sodass die Regeln von CRIME HOTEL auch während des ersten Spieldurchlaufes gelesen werden könnten.


Ein Stich-Spiel gemischt mit einem Detektiv-Thema. Definitiv originell! CRIME HOTEL gelingt diese Mischung tatsächlich sehr gut, da die Spieler tatsächlich gezielt Etagen durchsuchen und damit ihren Vermutungen auf den Grund gehen können. Auch die Einführung der Polizeistation als mögliche Variante, um noch mehr Möglichkeiten für strategische Züge einzubringen, funktioniert gut. In unseren Spieldurchläufen hat sich aber gezeigt, dass es hier jedoch auch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Zum Beispiel unterscheidet sich die Polizeistation bei einem 3- oder 4-Spieler Spiel nicht. Es gibt keine zusätzlichen Flächen oder andere Effekte. Bei vier Spielern tritt es demnach schnell ein, dass alle guten Aktionen bereits vergeben sind und man nur noch Aktionen durchführen kann, die eigentlich keinen Unterschied machen. Ändern lässt sich dies nicht im Spiel.

Generell ist es auffällig, dass 4-Spieler-Partien viel chaotischer und glückslastiger sind. Bei 4 Spielern sind weniger Räume zu Beginn des Spiels auf dem Feld und ein zusätzlicher Spieler kommt als Faktor bei der Ermittlung hinzu, da kaum Möglichkeiten bestehen, alle Mitspieler zu prüfen. So kam es in unseren 4-Spieler-Partien vor, dass unsere Vermutungen faktisch nur auf Zufall und Raten beruhten, da wir den eigentlichen Raum zu wenig ermitteln konnten.

crime hotel 27

Bei drei Spielern ändert sich dies komplett, da viel mehr Kontrolle ins Spiel gelangt. Es gibt weniger Faktoren zu bedenken, die den Zufallsfaktor verstärken könnten. Die Polizeistation ergibt mehr Sinn, da immer Aktionen frei sind, die auch im späteren Spielverlauf etwas verändern. In der letzten Runde bringt es mir zum Beispiel nichts, die Handkarten des Gegners zu sehen, während ich auf dem Feld nichts mehr verändern kann. Und das Spielfeld lässt bereits zu Beginn eine gezieltere Suche zu.

Ein weiteres Problem ist unserer Meinung nach der Preis des Spiels, der durch die Spielkomponenten zustande kommt. Der UVP von CRIME HOTEL liegt bei 25€. Ich bin davon überzeugt, dass ein Großteil dieser Summe dem Stoff-Spielfeld und der besonderen Art der Spielschachtel geschuldet ist. Natürlich ist es eine nette Idee und es sieht sehr gut aus, aber der Nutzen-/Kosten-Faktor ist hier definitiv zu gering.

crime hotel 26

Für mich ist die Spielschachtel ein Faktor, der nicht außer Acht gelassen werden darf, da sie tatsächlich instabiler ist, als man vielleicht vermutet. Durch die dünne Stelle in der Mitte der Schachtel braucht es nur ein wenig zu viel Druck und die Schachtel ist eingedrückt und lässt sich damit nicht mehr schließen. Hinstellen ist dadurch ebenfalls nicht möglich, da die Box ohne nötige Stützen immer wieder aufklappt. Meine persönliche Meinung ist, dass die Ressourcen vielleicht besser in größere Karten und eine stabilere Schachtel investiert worden wären, was im Optimalfall den Preis vielleicht noch ein wenig gesenkt hätte.

Unterm Strich ist CRIME HOTEL ein schönes und schnelles Stich-Spiel für eine optimale Spieleranzahl von 3 Spielern! Spielergruppen, die mehr auf Zufall stehen und dem Chaos nicht abgeneigt sind, können natürlich auch wegen der 4-Spielervariante zugreifen, da diese (auch wenn sie mir persönlich nicht gefällt) definitiv funktioniert und ein flüssiges Spiel ermöglicht. Spieler, die bereit sind, den Preis zu zahlen, haben hier schlussendlich ein nettes Spiel, dass durchaus eine kurze Zeit spaßig überbrücken kann.

 

Wertung zum spiel

 

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Tags: Workerplacement, Stichspiel, 30-45 Minuten, 3-4 Spieler, TSD20

unser wertungssystem

unterstütze uns