TEST // 7 WONDERS DUEL

TEST // 7 WONDERS DUEL - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

Die Verwandtschaft zum großen Bruder ist klar ersichtlich, aber 7 WONDERS DUEL kann mit einigen interessanten Spiel-Elementen aufwarten, wodurch sich eine eigenständige Spiel-Erfahrung ergibt. Es ist mehr als „nur“ 7 WONDERS für zwei Spieler. Ein wesentlicher Unterschied ist vor allem ein deutlich höherer Grad an Interaktion.

Das Ziel liegt bei 7 WONDERS DUEL nicht unbedingt darin, die beste Zivilisation zu erschaffen, sondern der Fokus sollte darauf liegen, erfolgreicher als der Gegner zu sein. Hierzu kann es erforderlich sein, eine schlechtere Karte zu wählen, solange der Mitspieler dadurch einen noch größeren Nachteil hat. Das Handeln des Gegners im Auge zu behalten, ist daher ein wesentliches Element.

7 wonders duel 102

Hat mein Gegner beispielsweise kein Papyrus, versuche ich, dass dies möglichst auch so bleibt. Versucht mein Gegner die technologische oder militärische Überlegenheit zu erreichen, kann ich gezwungen sein, grüne Forschungskarten zu nehmen, um dies zu verhindern. Dabei ist vor allem der militärische Wettstreit mit dem Ringen um jeden Schritt vorwärts auf der Skala optisch sehr schön umgesetzt.

Die Weltwunder sind sehr mächtig und hart umkämpft, da von jeweils vier zur Verfügung stehenden in Summe nur 7 aktiviert werden dürfen. Da manche Weltwunder als Bonus einen weiteren Zug erlauben, kann dies genutzt werden, gleich zwei hintereinander zu aktivieren, wodurch gegebenenfalls der Gegner sein letztes dann überraschend nicht mehr nutzen könnte.

Eine ähnliche Strategie lässt sich einsetzen, um die letzte Karte eines Zeitalters zu erhalten, da dadurch der Startspieler der nächsten Runde bestimmt wird.

7 wonders duel 109

Die verschiedenen Möglichkeiten, zu gewinnen, erlauben unterschiedliche Strategien und es kann gut sein, dass die eigene Planung auf Grund der Spielweise des Gegners und der verfügbaren Karten dynamisch angepasst werden muss. Hierdurch ergibt sich ein hoher Wiederspielreiz.

Ein Vergleich zu 7 WONDERS drängt sich in unseren Augen nicht auf, denn wir haben hier ein eigenständiges Spiel, das, auch wenn die Gebäudetypen im Grunde gleich sind, mit einer eigenen Spielmechanik besticht.

Eine große Stärke des Originals ist der parallele Spielablauf ohne Wartezeit auch mit vielen Spielern, dies bietet 7 WONDERS DUEL nicht. Allerdings ist es auch nicht nötig, da die Wartezeit bei nur zwei Spielern ohnehin gering ist.

7 wonders duel 108

Die einzige erwähnenswerte Schwäche in unseren Augen ist, dass Glück vor allem beim Aufdecken von Karten durchaus eine Rolle spielen kann. Wir würden es aber nicht als Glücksspiel bezeichnen. Eine überschaubare Spielzeit von etwa 30 Minuten lädt außerdem geradezu zu einer Revanche ein.

7 WONDERS DUEL ist ein sehr gelungenes 2-Spieler Spiel und wir können es allen empfehlen, die sich gerne mit viel Interaktion und Konfrontation messen möchten. Die Regeln sind logisch aufgebaut und schnell verinnerlicht, dennoch ist es taktisch ansprechend. Aus diesen Gründen findet 7 WONDERS DUEL schon seit Jahren immer wieder seinen Weg auf unseren Spieltisch.

 

Wertung zum spiel

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Tags: Ressourcenmanagement, 30 Minuten, Zivilisation, 2 Spieler, Kartenspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns