TEST // GRAND AUSTRIA HOTEL

In GRAND AUSTRIA HOTEL finden sich 2-4 Personen im Wien des frühen 20. Jahrhunderts wieder und wetteifern darum, das eigene Hotel zur bekanntesten und beliebtesten Unterkunft der Stadt zu machen. Um das zu erreichen, muss Personal angestellt, Vorräte eingekauft, Hotelzimmer hergerichtet und Gäste bedient werden. Wie das bewerkstelligt werden kann, zeigt der nachfolgende Test.

 

 

grand austria hotel info 

LOOKOUT GAMES hat uns GRAND AUSTRIA HOTEL freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

Dies hatte keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

 

Spielablauf

Zu Beginn des Spiels erhält jede Person einen eigenen Hotelplan, sechs verdeckte Personalkarten, von denen drei abgeworfen werden müssen sowie eine Handvoll Startressourcen (Kaffee, Torte, Wein und Strudel). Die Partie verläuft über sieben Spielrunden, wobei jede Runde aus zwei Zügen pro Person besteht. Am Ende der dritten, der fünften und der siebten Runde wird eine Kaiserwertung durchgeführt, bei der überprüft wird, wie sehr die jeweiligen Hotels den Ansprüchen des Kaiserhofs entsprechen. Wurde dem Kaiserhof nicht die gebotene Aufmerksamkeit gewidmet, kostet dies in der Wertung nicht nur Punkte, sondern kann zusätzlich zu besonderen Nachteilen im weiteren Spielverlauf führen. Am Ende des Spiels wird zudem eine Schlusswertung durchgeführt.

 

grand austria hotel 123

 

Am Anfang jeder Spielrunde werden, je nach Spielerzahl, 10 bis 14 Würfel geworfen und anhand ihrer Augenzahl den Aktionsfeldern auf dem Spielplan zugewiesen. In jedem Spielzug darf ein Gast aus der Gästeauslage ins eigene Café gelegt werden. Das Café kann als Auslage für unerledigte Aufträge (nicht bediente Gäste) verstanden werden und hat eine Kapazität von drei Sitzplätzen.

Im Anschluss muss eine der sechs Hauptaktionen gewählt oder gepasst werden. Die Stärke der gewählten Aktion orientiert sich dabei an der Zahl der vorhandenen Würfel. Je mehr Würfel auf der betreffenden Aktion liegen, desto stärker ist die Aktion. Wird eine Aktion gewählt, wird einer der Würfel von der Aktion entfernt, so dass die nachfolgenden Aktionen desselben Typs stetig schwächer werden. Bei den möglichen Aktionen handelt es sich um zwei Felder zur Ressourcengewinnung, ein Feld zur Vorbereitung der Hotelräume, ein Feld für den Fortschritt auf der Kaiserleiste sowie einen Geldertrag, ein Feld zum Ausspielen von Mitarbeitern und ein Jokerfeld, mit dessen Hilfe, gegen Zahlung einer Münze, jedes andere Feld mit den Würfeln des Jokerfeldes aktiviert werden kann.

 

grand austria hotel 122

 

Neben den vorgenannten Hauptaktionen können zudem diverse Nebenaktionen ausgeführt werden. Es können unter anderem Gäste bedient, Mitarbeiter aktiviert und Bonusziele erfüllt werden. Zudem kann gegen Zahlung einer Gebühr die Zahl der Würfel auf einer Hauptaktion manipuliert werden.

Besonderes Augenmerk gilt der Vorbereitung der Hotelräume, da Gäste nur dann bedient werden können, wenn für sie ein farblich passender Hotelraum zur Verfügung steht. Jeder Hotelraum kann zudem nur einen Gast beherbergen. Dies ist besonders wichtig, da auf diesem Weg nicht nur die Sofortboni der Gäste aktiviert, sondern auch Siegpunkte für die Endwertung gesammelt werden. Hierbei sollen insbesondere die Angestellten helfen, die, nach dem Ausspielen, mit Sofortboni, zusätzlichen Nebenaktionen und dauerhaften Effekten unterstützen.

Statt dem Ausführen einer Hauptaktion kann auch gepasst werden. Dies erlaubt nicht nur den Neuwurf sämtlicher noch im Spiel befindlicher Würfel, sondern gestattet auch die ausgelassene Aktion zu einem späteren Zeitpunkt in der Runde nachzuholen. Vor dem Neuwurf muss jedoch einer der vorhandenen Würfel deaktiviert werden. Dieser Würfel steht im Verlauf der Runde nicht mehr zur Verfügung.

Nach Beendigung der siebten Runde folgt die Schlusswertung. Es gewinnt die Person mit den meisten Punkten.

 

Was ist in der Box?

In der Box findet das Spielmaterial unproblematisch Platz. LOOKOUT SPIELE hat die Spielbox mit insgesamt 120 Karten in durchschnittlicher Qualität und 145 bunten Holzwürfel und Holzscheiben bestückt. Die Karten sind individuell gestaltet. Lediglich die Symbolik wirft in ersten Partien teilweise Fragen auf. Die beiliegenden Übersichtskarten, erklären die verfügbaren Nebenaktionen und sind während des Spiels durchaus hilfreich.

 

grand austria hotel 107

 

Für die 84 Raumplättchen und 26 weitere Marker wurde zu stabiler Pappe gegriffen. Bei den 14 beigefügten Würfeln handelt es sich um weiße Standardwürfel. Die allgemeinen Spielpläne und die beidseitig bedruckten Hotelpläne der Spielenden sind hübsch illustriert und nicht zu dünn.

Die Spielanleitung im DIN A4-Format erklärt das Spiel auf 16 Seiten mit einer ausreichenden Zahl von Beispielen. Regelfragen bleiben hierbei nicht offen. Insbesondere die Erläuterung sämtlicher Mitarbeiterkarten fällt positiv auf.

 

Tags: Kennerspiel, 2-4 Spieler, Strategie

unser wertungssystem

unterstütze uns