Fantasy Flight und Games Workshop gehen getrennte Wege

REPORT // Fantasy Flight und Games Workshop gehen getrennte Wege



Betroffen sind folgende Titel (englische Namen):

• Black Crusade
• Blood Bowl: Team Manager
• Chaos in the Old World
• Chaos Marauders
• Dark Heresy
• Dark Heresy Second Edition
• Deathwatch
• Forbidden Stars
• Fury of Dracula
• Only War
• Relic
• Rogue Trader
• Space Hulk: Death Angel
• Talisman
• Warhammer: Diskwars
• Warhammer Fantasy Roleplay
• Warhammer: Invasion The Card Game
• Warhammer Quest: The Adventure Card Game
• Warhammer 40,000: Conquest

Wohin die Rechte gehen und ob sie sofort an einen anderen Verlag gehen ist derzeit noch unklar. Was die Hoffnung der Spieler und Fans der Games Workshop Universen betrifft, ist ein frischer Wind. Es könnten zukünftig wieder Spiele abseits vom Fantasy Flight “Standard” erscheinen, ohne es abwertend zu meinen. Es sind einige richtig gute Spiele in den acht Jahren der Zusammenarbeit erschienen. Ein neuer Impuls und neue Ansätze für neue Spiele, könnten der Marke einfach gut tun.

Wir sind gespannt und werden die Entwicklung beobachten.

Quelle

Drucken E-Mail

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.