INTERVIEW // Nate French

INTERVIEW // Nate French - Fragen Teil 2

 

Wie groß ist Deine private Spielesammlung?

I probably own about 40 or 50 different games. But for many of the collectible and living card games, those are collections of thousands of cards.

Ich besitze wahrscheinlich etwa 40 oder 50 verschiedene Spiele. Aber diese bestehen gerade bei Sammelkartenspiele nund LCGs aus tausenden von Karten.

 

Hast Du ein Vorbild im Bereich des Spieledesigns und falls ja, warum?

Eric M. Lang  was my mentor when I first came to FFG, and we worked together on many of my earliest projects in the industry. He’s an amazing and brilliant designer, a fun and joyous person, and has a great heart.

Eric M. Lang (Spieledesigner, die Red.) war mein Mentor, als ich zum ersten Mal zur FFG kam, und wir arbeiteten bei vielen meiner frühesten Projekte in der Branche zusammen. Er ist ein erstaunlicher und brillanter Designer, ein lustiger und fröhlicher Mensch und hat ein großes Herz.

 

Herrscht unter den Spieledesignern Konkurrenzdenken oder ist es eher ein harmonisches Miteinander?

In any artistic field, you can’t focus on being “better” or “worse” than someone else, as we’re all climbing our own mountains, and each of those mountains carries its own unique challenges. That said, I’ve gone pretty deep into the competitive arena with Chess, Poker, and my CCG background, and have come to believe that the idea of “opponents” or “rivals” is empty. True competition in any field is always and only with one’s self. You push yourself to do a little more, to be a little better, and to make fewer mistakes each time out. This type of mindset transfers quite easily into a creative field, such as game design. So yes, there is competition, but I am only competing with my past self.

In jedem künstlerischen Bereich kann man sich nicht darauf konzentrieren, "besser" oder "schlechter" als jemand anders zu sein, da wir alle unsere eigenen Berge besteigen und jeder dieser Berge seine eigenen einzigartigen Herausforderungen mit sich bringt. Abgesehen davon bin ich mit Schach, Poker und meinem Hintergrund mit Sammelkartenspielen ziemlich tief in die Wettbewerbsarena eingedrungen und bin zu der Überzeugung gelangt, dass die Vorstellung von "Gegnern" oder "Rivalen" leer ist. Echter Wettbewerb auf jedem Gebiet findet immer und nur mit sich selbst statt. Man drängt sich dazu, ein wenig mehr zu tun, ein wenig besser zu sein und jedes Mal weniger Fehler zu machen. Diese Art der Denkweise lässt sich recht leicht auf ein kreatives Feld übertragen, zum Beispiel auf das Spieldesign. Also ja, es gibt Konkurrenz, aber ich konkurriere nur mit meinem früheren Selbst.

 

Hast Du eine bestimmte Vision von einem Spiel, dass Du irgendwann gerne entwickeln würdest? Das jetzt vielleicht noch nicht möglich ist, weil zu kostenintensiv, zu kleine Zielgruppe, zu lange Spieldauer, kein passender Verlag, etc.)

I do have ideas that are beyond our current understanding of certain technologies. I can’t say too much beyond that.

Ich habe Ideen, die jenseits unseres derzeitigen Verständnisses bestimmter Technologien liegen. Darüber hinaus kann ich nicht allzu viel sagen.

 

Wie siehst Du das Thema Digitalisierung in Zusammenhang mit der Brettspielbranche? Gefahr oder Chance?

I think that digital gaming and physical gaming both compliment and feed back into one another, and work together to grow the hobby. Online poker fed new players into casino poker in the early 2000s, and the dream of playing in the World Series on TV also fed into the online game. Giving people more avenues by which they can do what they love is always going to be a positive.

Ich denke, dass sich das digitale und das physische Spiel gegenseitig ergänzen und sich gegenseitig beeinflussen und gemeinsam an der Weiterentwicklung des Hobbys arbeiten. Online-Poker brachte Anfang der 2000er Jahre neue Spieler in das Casino-Pokerspiel, und der Traum, in der World Series im Fernsehen zu spielen, floss auch in das Online-Spiel ein. Den Menschen mehr Möglichkeiten zu geben, damit sie das tun können, was sie lieben, wird immer positiv sein.

 

Begleit Apps bei Brettspielen. Wie stehst Du dazu?

Depends on the game. The specific execution is more important than the broad concept.

Kommt auf das Spiel an. Die zielgerichtete Ausführung ist wichtiger als das allgemeine Konzept.

 

Gibt es besondere Herausforderungen beim entwickeln eines LCG im Vergleich zu "normalen" Brett- /Kartenspielen? Falls ja, welche?

With a standalone game you can work within a closed system. You don’t need to keep everything open for future possibility. In an LCG you have to consider a card not just against what is, but also against what might be. And you have to give players just enough that they are left wanting more. You can never give them “everything.” Monitoring and responding to an active metagame in a manner that is effective, engaging, but not too heavy-handed is another important skill that needs to be brought to the CCG/LCG development table.

Mit einem eigenständigen Spiel kann man innerhalb eines geschlossenen Systems arbeiten. Man muss sich nicht alles für zukünftige Möglichkeiten offen halten. In einem LCG muss man eine Karte nicht nur gegen das, was ist, sondern auch gegen das, was sein könnte, in Betracht ziehen. Und man muss den Spielern gerade so viel geben, dass sie noch mehr wollen. Man kann ihnen niemals "alles" geben. Die Überwachung und Reaktion auf ein aktives Metagame (Spiel das über die vorgeschriebenen Spielregeln hinausgeht oder außerhalb dieser arbeitet, die Red.) in einer Art und Weise, die effektiv, engagiert, aber nicht zu schwerfällig ist, ist eine weitere wichtige Fähigkeit, die an den Sammelkarten/LCG-Entwicklungstisch gebracht werden muss.

 

Wie schaffst du es mit jeder Erweiterung (und der steigenden Anzahl Karten) die Balance des Spiels zu gewährleisten?

Playtesting, and keeping a close eye on player communities and tournaments every time a new set comes out. Players are always going to be pushing the boundaries. Designing in a way that challenges their expectations and preconceptions helps you stay a step or two ahead. You can only do this if you are intimately familiar with their expectations and preconceptions.

Spieltests und ein wachsames Auge auf Spielergemeinschaften und Turniere, jedes Mal, wenn ein neues Set herauskommt. Die Spieler werden immer an ihre Grenzen gehen. Wenn man auf eine Art und Weise designt, die deren Erwartungen und Vorurteile herausfordert, ist man den Spielern einen oder zwei Schritte voraus. Das lässt sich jedoch nur erreichen, wenn man mit deren Erwartungen und Vorurteilen vertraut ist.

 

Möchtest Du Dich künftig weiterhin intensiv den LCGs widmen, oder hast Du andere Pläne?

I have several ideas that move beyond the boundaries of the LCG.

Ich habe mehrere Ideen, die über die Grenzen des LCG hinausgehen.

 

Hast Du ein laufendes Projekt? Falls ja, kannst Du uns schon was dazu sagen?

I do, but company policy prevents me from saying anything about ongoing projects. I am still with FFG, though!

Das habe ich, aber die Firmenpolitik verbietet es mir, etwas über laufende Projekte zu sagen. Ich bin aber immer noch bei der FFG!

 

Gibt es sonst noch etwas, was Du den Lesern mitgeben möchtest?

Our time here is precious. Make the most of it.

Unsere Zeit hier ist kostbar. Machen wir das Beste daraus.

 

Tags: Interview

unterstütze uns