DEUTSCHER SPIELEPREIS 2021 // die Preisträger sind …

DEUTSCHER SPIELEPREIS 2021 // die Preisträger sind …

Der FRIEDHELM MERZ VERLAG hat nach Auszählung aller Stimmen die Preisträger des Jahres 2021 gekürt und die TOP 10 Spiele des DEUTSCHEN SPIELEPREISES 2021 genannt. Es handelt sich um einen Publikumspreis handelt, bei dem dieses Jahr wieder mehrere tausend Spielerinnen und Spieler ihre Stimme abgegeben haben. Außerdem wurde auch der DEUTSCHE KINDERSPIELE PREIS 2021 verliehen.

Am meisten Stimmen hat das Spiel DIE VERLORENEN RUINEN VON ARNAK des Autoren-Teams Michaela Štachová und Michal Štach erhalten. Es ist bei Czech Games Edition erschienen und in Deutschland bei HeidelBÄR Games im Vertrieb. Auf den zweiten Platz hat es mit MICROMACRO: CRIME CITY das diesjährige SPIEL DES JAHRES 2021 des Autors Johannes Sich geschafft. Das Spiel ist von der Edition Spielwiese veröffentlicht worden und im Vertrieb bei Pegasus Spiele. Über den dritten Platz kann sich Michael Menzel mit seinem Spiel DIE ABENTEUER DES ROBIN HOOD freuen. Das Spiel ist beim Kosmos Verlag erschienen.

 

Die weitere Platzierungen

  1. PALEO von Peter Rustemeyer (Hans im Glück Verlag)
  2. AEON’S END von Kevin Riley (Frosted Games und Pegasus Spiele und Indie Boards & Cards)
  3. EVERDELL von James A. Wilson (Pegasus Spiele und Starling Games)
  4. FANTASTISCHE REICHE von Bruce Glassco (Strohmann Games)
  5. ANNO 1800 von Martin Wallace (Kosmos)
  6. PRAGA CAPUT REGNI von Vladimir Suchy (Delicious Games)
  7. GLOOMHAVEN – DIE PRANKEN DES LÖWEN von Isaac Childres (Feuerland)

 

Der DEUTSCHE KINDERSPIELE PREIS 2021 wurde an DODO – RETTET DAS WACKEL-EI! von Marco Teubner und Frank Bebenroth vergeben. Das Spiel ist beim Kosmos Verlag erschienen.

 

Quelle

Friedhelm Merz Verlag

unterstütze uns