Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen

Meadeira Second Edition startet bald auf Kickstarter

Geschrieben von Daniel Krause.

Meadeira Second Edition startet bald auf Kickstarter

„Madeira“ ist 2013 bei What`s Your Game erschienen. Das Spiel stammt von den Autoren Nuno Bizarro Sentieiro und Paulo Soledade. Es richtet sich an Vielspieler und konnte auf Boardgamegeek sehr gute Bewertungen einheimsen. Nun soll die Second Edition auf Kickstarter starten und im Herbst vermutlich verfügbar sein.

Twitter Meldung vom Verlag

Darum geht es im Spiel

Handel, Kolonien oder schnödes Geld – der portugiesische König hat viele Ideen, wie er zu Ruhm und Ehre kommen könnte. Im Strategiespiel „Madeira“ von What’s Your Game? versuchen die Spieler seine Wünsche zu erfüllen. Dabei leiden sie unter Ressourcenmangel und der Bedrohung durch Piraten.

Zu Beginn jeder der fünf Runden von Madeira stellen die Spieler die Weichen für ihre folgenden Züge: Sie entscheiden sich für eine Dreiergruppe Gildenwürfel, die bestimmen, wann und in welchen Regionen der Insel sie Aktionen ausführen können. Zusätzlich wählt jeder einen Auftrag des Königs aus, den er im Spielverlauf erfüllen muss. Anschließend setzen die Spieler reihum ihre Würfel zusammen mit je einem Aktionsmarker bei den fünf Charakteren auf dem Spielplan ein. Je nach Person ermöglicht dies z.B. den Erhalt einer Gildengunst für den Ausbau einer Stadt, das Einsetzen von Schiffen zum Aufbau einer Handelsroute oder zum Entdecken neuer Kolonien oder die Besiedlung der Insel selbst.

Haben alle ihre Würfel gesetzt oder gepasst, werden die Aktionsmarker ausgewertet, die zusammen mit den Würfeln platziert wurden. Sie dienen z.B. zum Backen von Brot, zur Erneuerung von Gildengünsten, zum Aussenden von Diplomaten in die Kolonien oder zum Aufstocken der Stadtwache. Allerdings müssen die Aktionen bezahlt werden. Kann ein Spieler dies nicht, so lockt er damit Piraten an. Auch in der anschließenden Unterhaltsphase droht wieder Gefahr durch Seeräuber, wenn Spieler ihre Arbeiter nicht ernähren oder ihre Schiffe nicht unterhalten können. Bei Spielende gibt es für Piraten Minuspunkte.

Nach der ersten, dritten und fünften Runde von Madeira müssen die Spieler Aufträge der Krone erfüllen. Sie bekommen z.B. Prestigepunkte für Schiffe in den Kolonien, die Bevölkerungsmehrheit in einer Stadt oder eine „Geldspende“ an den König Wer in fünf Runden die meisten Punkte sammeln kann, gewinnt das Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlung der Redaktion

Anachrony Brettspiel kaufen

Jetzt Anachrony bei milan-spiele.de Für 67,30 €kaufen und Brettspiel-News.de unterstützen - DANKE! :)