What Do You Meme? – Angehender Party-Kracher ab 18 Jahren

What Do You Meme? – Angehender Party-Kracher ab 18 Jahren

Mit „What Do You Meme?“ kündigt HUCH! eine Neuheit an, die es in sich hat. Memes sind Internetphänomene, die durch eine Verbindung von Bild und Text entstehen, sich rasend schnell im Internet verbreiten und sich großer Beliebtheit erfreuen. Das kann ab demnächst analog passieren, mit diesem Spiel. Dabei richtet sich das Spiel eindeutig an Erwachsene Menschen, denn der zotige Humor ist nur für Personen ab 18 geeignet.

Unser Team auf der Spielwarenmesse 2019 in Nürnberg hatte schon einige Bilder des Spiels abgelichtet (überproportional viele ;) - hat also eindeutig Geschmack an derlei Humor gefunden. Wir sind dankbar für die Bilder, weil es das Potential des Spiels verdeutlicht, wollen aber nur den Teil zeigen, der auch für Personen unter 18 noch geradeso in Ordnung ist. Der UVP liegt bei 30,99 €. Das Spiel soll schon bald im, Handel verfügbar sein.

What Do You Meme? – Angehender Party-Kracher ab 18 Jahren

Das sagt der Verlag zum Spiel

Wissen Sie was ein Meme ist? Haben Sie schon einmal ein Foto gesehen und spontan einen witzigen Untertitel dazu gereimt? Herzlichen Glückwunsch, dann haben Sie sogar schon unwissentlich ein Meme kreiert! Memes sind Internetphänomene, die durch eine Verbindung von Bild und Text entstehen, sich rasend schnell im Internet verbreiten und sich großer Beliebtheit erfreuen.

Mit „What Do You Meme?“ bietet HUCH! ein analoges Partyspiel für alle Meme-Fans – spielbar ohne WLAN, Datenvolumen und dafür mit jeder Menge Spaß, ungeahnten Einblicken, ungebremsten Lachanfällen und somit einem perfekten Spieleabend mit Freunden.

Das Spiel beinhaltet 72 Bildkarten und 360 Textkarten. Ein Spieler übernimmt die Rolle als Punktrichter, wählt eine Bildkarte aus und zeigt sie seinen Mitspielern. Diese haben jeweils 7 Textkarten zur Auswahl, die sie nun mit dem Bild kombinieren. Welche Kombination am witzigstes, zottigsten und ausgefallensten ist, darf der Punktrichter beurteilen. Die Bildkarte wird als Punkt vergeben, danach wechselt der Punktrichter auf den Nebensitzer, die Mitspieler erhalten neue Textkarten usw. Für erfahrene Meme-Künstler gibt es Abwechslung durch die Bonusregel. In dieser Variante verzichten die Spieler auf die Textkarten und dürfen dafür selbst Texte formulieren – je witziger desto besser!

What Do You Meme? – Angehender Party-Kracher ab 18 Jahren

Da Memes mitunter durch ihren zotigen Charakter bestehen, gibt es auch besonders „delikate“ Textkarten. Diese sind mit dem Hinweis „18+“ gekennzeichnet. Das Partyspiel „What Do You Meme?“ folgt dem amerikanischen Vorbild, das bereits über 2 Millionen Mal verkauft wurde.

Drucken E-Mail

Ebenfalls interessant: