KICKSTARTER // Schrecken der Meere startet am 28.5.2019

KICKSTARTER // Schrecken der Meere startet am 28.5.2019

Das strategische Open-World-Piratenspiel „Schrecken der Meere“ wird am 28.5.2019 auf Kickstarter starten. Die englische Version wird „Shiver Me Timbers“ heißen. Da das spiel von einem deutschen Team und Autor stammt, wird es eine deutsche Version des Spiels geben, wie auf den ersten Bildern am Cover unschwer zu erkennen ist. Kampagne mit einem Finanzierungsziel von 38.000 Euro läuft 30 Tage.

 

Schrecken der Meere ist der Erstling von Spiele-Autor und -Verleger Michal Vitkovsky. Das Spiel ist für 2 bis 4 Spieler ab 14 Jahren ausgelegt und dauert je nach Spielvariante und Spieleranzahl zwischen 90 und 180 Minuten. Schrecken der Meere wird im Rahmen der Kampagne in zwei Pledges verfügbar sein: Die Basis-Pledge umfasst das Spiel inklusive der erreichten Stretch Goals; die Deluxe-Pledge enthält darüber hinaus 75 Metallmünzen und vier Schatztruhen, in denen die Spieler ihre Schätze in Sicherheit bringen können.

Schrecken der Meere Spielaufbau

Das Sandbox-Spiel bietet eine offene Piratenwelt mit multiplen Wegen zum Sieg: Spieler sammeln Siegpunkte, indem sie als Freibeuter auf hoher See Schiffe kapern, Festungen attackieren, Handel treiben, verschollene Angehörige retten, Schätze heben, Seemonster bekämpfen, königliche Aufträge erledigen und vieles mehr.

Das könnte Dich auch interessieren

  • Embarcadero | englische Version verfügbar +

    „Embarcadero“ war bereits 2021 bei Renegade Games erschienen und nun schaffte es eine größere Auflage in den deutschen Handel, die zum Teil wieder vergriffen ist. „Embarcadero“ stammt von den Autoren Weiter Lesen
  • Cartaventura Lhasa | Choose your own Adventure mit Karten +

    Mit „Cartaventura“ hat Kosmos eine neue kompakte Abenteuerspielreihe für alle Fans von "Choose your own Adventure" Büchern veröffentlicht. „Lhasa“ ist die zweite Box nach „Vinland“ und versetzt 1-6 Personen ins historische Weiter Lesen
  • Fabelland | In der Spieleschmiede +

    Einen Vergnügungspark der anderen Art könnt ihr gerade bei der Spieleschmiede unterstützen. „Fabelland“ entführt 2-5 Personen ab 10 Jahren in eine magische Welt, die ihre Pforten für ca. 60 Minuten Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

Größter Hingucker des Spiels sind die modularen Piratenschiffminiaturen, auf denen die Spieler ihre Kampfkraft, ihren Laderaum und ihre Geschwindigkeit durch das Hinzufügen oder Abbauen von Komponenten einstellen. Auch das Spielbrett ist mit Blick auf hohen Wiederspielwert und interessante strategische Entscheidungen vollständig modular – und wird von den Spielern zu Spielbeginn ausgelegt, nachdem diese ihre geheimen Ziele gewählt haben. Kämpfe gegen Mitspieler und Nicht-Spieler-Charaktere werden durch schnelle, taktische Kartenduelle entschieden. Dies sorgt für ein hohes Maß an Interaktion und minimiert den Glücksfaktor des Spiels.

Schrecken der Meere Schiffe

Das gesamte Artwork und das grafische Design des Spiels stammt von der indonesischen Künstlerin Unique Litani Soparie, die unter anderem an den Spielen Doomtown: Reloaded, Dungeon Alliance und Nations: Dynasties mitgearbeitet hat. Für die 3D-Modelle zeichnet der Australier Andy Monks (Trick Monkey Studios) verantwortlich. Die englischsprachige Redaktion übernahm der bereits zweimal für den Ennie Award nominierte Kanadier Tyler Omichinski.

Im Vorfeld der Kampagne veranstaltet der Weltflucht Verlag unter www.weltfluchtverlag.de/schreckendermeere eine Promotion: Interessierte Brettspielfans können sich in einer Mailingliste eintragen, um rechtzeitig zum Start der Kampagne per E-Mail benachrichtigt zu werden. Unter allen Namen auf der Mailingliste wird jeden Monat eine kostenlose Deluxe-Pledge verlost

Quelle: Pressemitteilung

Schrecken der Meere Münzen

Tags: Sandbox, Piraten, Kickstarter, Abenteuer, Crowdfunding

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns

Hinweis: Die hier verwendeten Links zu Shops bringen teilweise einen Anteil am Umsatz für BSN. Der Unterscheidet sich abhängig vom Partner hilft uns aber die laufenden Kosten zu refinanzieren.