Brettspiele günstig kaufen

KICKSTARTER // Godspeed gestartet

KICKSTARTER // Godspeed gestartet

Auf Kickstarter ist eine Kampagne zum Spiel Godspeed gestartet. Das Spiel hat ein interessantes Setting, denn es geht darum, dass die Mondlandung nur die Kosten für eine viel weitere Reise verheimlichen sollte: Es ging um einen entfernten Planeten, der besiedelt wurde – von Amerika aber auch andere Staaten 18 Monate vor der Mondlandung!

 

Das Spiel ist für 70$ zu fördern. Die All In Option kostet hingegen 115 $. 2020 soll das Spiel dann im April versendet werden. Das Spiel ist für 2-5 SpielerInnen und bietet 45-90 Minuten Spielzeit.

Das sagt der Verlag zum Spiel

Godspeed ist ein einzigartiges Arbeiterplatzierungsspiel für 2-5 Spieler, das in 60-90 Minuten spielt. Es verfügt über einen einzigartigen Mechanismus, bei dem jeder Ihrer Mitarbeiter spezialisiert ist und in einer Runde mehrere Anwendungen hat, die ein spannendes Spiel aus blindem Bieten, Verhandeln und Blockieren anderer Spieler erzeugt, um die Spannung des Kalten Krieges ins All zu bringen.

Die Deluxe Kickstarter Edition beinhaltet Metallmünzen und die Möglichkeit, alle 225+ Marker für nur 30 Dollar in 4 farbige (doppelseitige!) Plastikbits aufzuwerten.

Zur Geschichte

Es ist nicht so, dass die Mondlandung vorgetäuscht wurde.

Es geschah. Neil hasst die Verschwörungstheorien. Die Lüge ist, dass wir schon immer zum Mond fliegen wollten. Wir brauchten ein Spektakel, um es den Leuten zu zeigen. Um die massiven Budgets zu rechtfertigen. Die Behörden.

Neil trat auf einen Felsen 239.000 Meilen von der Erde entfernt. Große Sache. Ich trat 18 Monate zuvor auf einen Exoplaneten, der den Ursae Majoris umkreiste. Es ist eine One-Way-Reise - also gibt es keine Heimreise. Keine Parade mit Konfetti für mich, aber das ist in Ordnung. Ich bin wegen meines Landes hier.

Siehst du, der Russe hat uns hier um ein paar Monate geschlagen. Japaner tauchten ein paar Wochen nach uns auf. Wir werden diesen Planeten für Amerika kolonisieren. Weil es keine Wahl gibt.........

Zur Kampange

Drucken E-Mail

Ebenfalls interessant: