EXIT – DAS SPIEL + PUZZLE // Der verschollene Tempel - erste Bilder

EXIT – DAS SPIEL + PUZZLE // Der verschollene Tempel - erste Bilder

In der neuen Serie EXIT – DAS SPIEL + PUZZLE ist mit „Der verschollene Tempel“ einer der ersten beiden Teile erschienen und wir haben direkt Bilder vom Spielmaterial gemacht (Spoilerfrei). EXIT – Das Spiel Serie, die einen unglaublichen Erfolg in Deutschland hat. Beide neuen Teile stammen von Inka & Markus Brand, werden zusätzlich Puzzle als Spielmaterial enthalten und haben einen UVP von 19,99 €. Sie lassen sich allein, aber auch mit bis zu vier Mitspielern spielen und werden eine Spielzeit von rund zwei Stunden bieten.

 

banner fantasywelt jetzt kaufen

Bilder vom Spiel

 

Das sagt der Verlag zu „Der Verschollene Tempel“

Das EXIT Spielgefühl ist nun auch mit neuem Rätselelement erlebbar: EXIT – Das Spiel + Puzzle bietet den Spielern neben gewohnt kniffligen Rätseln vier Puzzles und eine spannende Abenteuergeschichte. Im Level „Einsteiger“ begibt sich das Spielerteam auf die Suche nach dem verschollenen Tempel. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt!

Im Unibüro für Ärchäologie wurde eingebrochen! Doch nur ein Buch mit alten Aufzeichnungen über einen längst verschollen geglaubten Tempel fiel den gefährlichen Schatzjägern in die Hände. Jetzt heißt es, schnell handeln! Gewappnet mit einem Stück Papier aus dem Buch und einer seltsamen Scheibe landen die Spieler auf einer kleinen Insel inmitten des Indischen Ozeans. Doch bevor sie den geheimnisvollen Tempel erkunden können, müssen die Spieler knifflige Rätsel lösen und die vier Puzzles zusammensetzen. Werden sie es schaffen, die Rätsel des Tempels rechtzeitig zu lösen und die Schätze der historisch bedeutenden Stätte zu retten bevor sie den Jägern in die Hände fallen?

 

Quelle

Pressemitteilung

Tags: 120 Minuten, Escape Room, 1-4 Spieler, Puzzle

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.