BRANCHE // Libellud von Asmodee gekauft

BRANCHE // Libellud von Asmodee gekauft

Seit vielen Jahren arbeitete der französische Verlag LIBELLUD mit ASMODEE im Bereich Vertrieb zusammen. Nun wird LIBELLUD ein Teil der ASMODEE GROUP. Der Verlag wurde 2008 gegründet und aktuell sind 19 Mitarbeiter aus drei Nationen angestellt. Es wurden 24 Spiele und 15 Erweiterungen weltweit veröffentlicht. Es konnten mehrere Auszeichnungen, vor allem für Mysterium und Dice Forge sowie den Preis „Spiel des Jahres 2010“ für Dixit erlangt werden.

 

Pressemeldung von Asmodee

Die Asmodee Group gibt heute den Kauf von Libellud, dem Verlag von weltweit bekannten und erfolgreichen Brettspielen wie Dixit, welches als Spiel des Jahres 2010 ausgezeichnet wurde und den As d’or Jeu de l’année 2009 gewonnen hat, Mysterium, das den As d’or Jeu de l’année 2016 erhielt, Seasons, Loony Quest, Obscurio oder Dice Forge. Die Spiele von Libellud wurden millionenfach verkauft und richten sich vor allem an Familien.

Libellud wurde 2008 in Poitiers von Régis Bonnessée gegründet und gehört zu den Verlagen mit den weltweit meisten Auszeichnungen. Die Asmodee Group und Libellud verbindet eine langjährige Partnerschaft, in der Asmodee die Entwicklung des Verlags unterstützt und seine Spiele in vielen Ländern vertreibt. Im Juli 2019 gründete Libellud außerdem, mit der Unterstützung aller Angestellter, die Libellud Foundation, eine gemeinnützige Stiftung, die Jugend und Bildung fördert.

„Zwölf Jahre lang haben wir innovative Spiele entwickelt, um die Vorstellungskraft der Menschen zu inspirieren gemeinsam zu träumen. Das führte am Ende zur Entwicklung einzigartiger Universen. Die Asmodee Group ist ein Partner, mit dem wir seit dem Anfang unseres Abenteuers zusammengearbeitet haben und der unsere Werte teilt. Wir sind sehr stolz, dass Libellud der großartigen Asmodee Familie beitritt, es liegen viele aufregende neue Projekte vor uns“, sagt Régis Bonnessée, der Gründer von Libellud.

Die Asmodee Group hat Niederlassungen in 18 Ländern auf vier Kontinenten (Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien), 18 Entwicklungs-Studios auf der ganzen Welt und vertreibt seine Produkte in über 50 Ländern.

„Wir sind sehr froh, Libellud in der Group willkommen heißen zu können. Seit der Gründung hat Libellud immer wieder sein großes Talent gezeigt, als Verlag in seinem Programm innovative Spielmechaniken und einzigartige Gestaltung zu verbinden. Der Erwerb ist die logische Folge einer fruchtbaren Zusammenarbeit, die seit 10 Jahren Bestand hat. Wir sind hocherfreut die Libellud Foundation begrüßen zu können, deren Werte perfekt zu unserem sozialen Engagement passen“, unterstreicht Stéphane Carville, CEO der Asmodee Group.

Régis Bonnessée wird Libellud verlassen, um andere unternehmerische Projekte zu entwickeln. Mathieu Aubert, der seit fünf Jahren an Régis‘ Seite gearbeitet hat, wird das Studio leiten.

 

Quelle

Pressemeldung

Tags: Branche

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.