Legacy of Yu

Legacy of Yu | Solo-Spiel vom Westfrankenreich-Autor startet 2022 auf Kickstarter

Zu Beginn des Jahres stürmte das Solo-Spiel Legacy of Yu von Garphill Games die BoardGameGeek Hotness-Liste und erzeugte somit eine Menge Aufmerksamkeit in der Community. In dem nicht-linearen Kampagnenspiel von Shem Philips (Paladine des Westfrankenreichs, etc) muss eine Person Kanäle bauen, Barbaren abwehren und als Yu der Große den größtmöglichen Ruhm erreichen. Die Illustrationen stammen von Sam Phillips (Räuber aus Skythien, Hadrianswall) und die Spielzeit soll etwa 60 Minuten betragen.

Die Kickstarter-Kampagne soll nach jetzigem Stand Mitte 2022 starten. Ob es eine deutsche Version geben wird, ist noch nicht bekannt.

pic6672664

 

Darum geht es im Spiel

Während der Herrschaft von Kaiser Yao wurden die Menschen im alten China ständig von tödlichen Überschwemmungen entlang des Gelben Flusses geplagt. Um der Verwüstung ein Ende zu setzen, beauftragte Yao Gun, einen seiner Beamten, mit der Ausarbeitung eines Plans. Nach neun Jahren gescheiterter Versuche mit Dämmen und Deichen fand Guns Tätigkeit ein fragwürdiges Ende. Nach dessen Tod erbte Yu das Werk seines Vaters. Aus den Fehlschlägen von Gun lernend, machte sich Yu daran, eine Reihe von Kanälen zu bauen, um den anschwellenden Fluss in nahe gelegene Felder und kleinere Wasserwege zu leiten.

Eure Aufgabe ist es, die Kanäle vor der drohenden Flut zu bauen und gleichzeitig ein wachsendes Dorf gegen benachbarte Barbarenstämme zu verteidigen. Mit jedem Spiel werden neue Geschichten erzählt und neue Gameplay-Elemente hinzugefügt. Die Kampagne verfügt über ein sich selbst ausgleichendes System, das sich an eure Leistungen anpasst. Die Kampagne endet, sobald sieben Spiele gewonnen oder verloren wurden.

 

Quellen:

BoardGameGeek

BGG Forum

Tags: Antike, Kampagne, Kickstarter, Städtebau, Solospiel

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.