Viticulture World

Viticulture World | Kooperative Erweiterung angekündigt

Mit „Viticulture World“ erscheint dieses Jahr eine kooperative Erweiterung für das beliebte Strategie-Spiel „Viticulture“ von Stonemaier Games. Grundspiel wie auch die Erweiterung „Viticulture World“ richten sich an 1-6 Personen ab 13 Jahren.

 

Auf BGG ist „Viticulture“ nicht nur sehr gut bewertet (8.0/10; Stand: 14.04.2022), sondern befindet sich auch in den Top 30.

 

Darum geht es in der Erweiterung

In „Viticulture World“ kannst du mit Mitgliedern deiner Winzer-Familie auf 7 asymmetrischen Kontinenten kooperieren, um weltweite Anerkennung zu erlangen. Zusammen managt ihr eure Weinberge und gewinnt dadurch Einfluss in den Regionen.

„Viticulture World“ bringt ein neues Spielbrett, Plättchen und Token mit, sowie neue Ereigniskarten. In Kombination mit den Materialen des Grundspiels habt ihr 6 Jahre Zeit, um 2 Bedingungen zu erfüllen, die euch zum Sieg führen: Alle beteiligten Personen müssen 25 Siegpunkte erreichen und euer Einflussplättchen muss das Ende der entsprechenden Leiste erreicht haben.

Das Grundspiel ist nötig, um die Erweiterung „Viticulture World“ zu spielen. Alle bisherigen Erweiterungen sind kompatibel. Die Kooperation, Ziele und Asymmetrie von „Viticulture World“ sollen ähnlich wie bei „Spirit Island“ und „Orleans: Invasion“ sein.

 

Ab dem 25. April werden Inhalte und Rezensionen verfügbar sein, u.a. von Watch It Played und One-Stop Co-Op Shop.

Im Juni 2022 kann „Viticulture World“ bei Stonemaier Games vorbestellt werden. Wer Interesse hat, kann sich hier benachrichtigen lassen. Der genaue Preis wird erst zur Vorbestellung bekannt gegeben. Neben der Englischen Version gibt es wieder zahlreiche Lokalisierungen. Die Deutsche Version wird wieder von Feuerland übernommen.

 

 

Quellen (Stand: 14.04.2022):

Stonemaier Games

BGG (Viticulture)

BGG (Viticulture World)

Tags: 1-6 Spieler, Worker Placement, Wirtschaftsspiel, Strategie

Ebenfalls interessant:

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.