Chimera Station bei Kickstarter gestartet

Chimera Station bei Kickstarter gestartet

Wer gerne Worker Placement Spiele spielt, sollte sich mal “Chimera Station” anschauen. Das ist noch bis zum 28. April bei Kickstarter zu fördern. Ein besonderes Merkmal des Spiels sind veränderbare Figuren aus Plastik. Ein Ähnliches Prinzip wurde in einem anderen Spielegenre schon von Mücke Spiele eingeführt.

Chimera Station bei Kickstarter gestartet

Das sagt der Verlag über sein Spiel

Chimera Station ist ein spannendes neues Brettspiel, das mit seinen individualisierbaren Arbeitern frischen Wind in das Worker Placement Genre bringt. Jeder Arbeiter kann durch das Aufsetzen von Klauen, Tentakeln, Blättern oder zusätzlichen Gehirnen (oder eine beliebige Kombination dieser) modifiziert werden. Mit Ihnen sammelt man die nötigen Rohstoffe: Punkte, Nahrung, Credits sowie lebende Teile der zuvor erwähnten Arbeiter! Während des Spiels baust und erweiterst Du deine Raumstation, was dir unterschiedlichste Strategien und taktische Möglichkeiten ermöglicht.

Durch die 12 Standard-Aktionsfelder, 40 weitere durch Module, 22 Vorteile, 16 unterschiedliche Wege der Alienkonfiguration und 4 unterschiedliche Rassen sind die Möglichkeiten schier unendlich.

Chimera Station bei Kickstarter gestartet

Chimera Station entsteht in Zusammenarbeit mit TMG Games. Ihre Kickstarterkampagne der Deluxe Version verlief im Oktober 2016 sehr erfolgreich auf dem nordamerikanischen Markt. Die europäische Version wurde kürzlich gestartet und ermöglicht eventuell die Übersetzung in alle europäischen Sprachen, Russisch und Türkisch. Unterstützer der Kampagne können für die Veröffentlichung in ihrer Sprache abstimmen. Dazu gehen sie auf Boardgamegeek und nehmen an der Umfrage teil. Sobald 10 Personen für eine Sprache abstimmen, gibt es eine entsprechende Förderstufe in der Kickstarterkampagne. Sobald es 50 Unterstützer für eine Sprache gibt, wird das Spiel in dieser Sprache produziert. Bisher wurden Förderstufen für Englisch, Französisch, Holländisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Polnisch und Ungarisch freigeschaltet.

Um eine Veröffentlichung in all diesen Sprachen zu ermöglichen, werden der Spielplan, die Spielertableaus und alle Modulplättchen durch eine neue Ikonografie sprachneutral gestaltet.

Die Kampagne wurde am 31. März gestartet und endet am 28. April. Klickt hier, um zur Kampagne zu gelangen.

Das könnte Dich interessieren