Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen
BRANCHE // Brettspielläden ab Montag wieder geöffnet, Cafés geschlossen

BRANCHE // Brettspielläden ab Montag wieder geöffnet, Cafés geschlossen

Durch die schrittweise Lockerung der Regeln sollte es den Brettspielläden ab Montag wieder gestattet sein zu öffnen, sofern sie nicht 800 qm Fläche überschreiten (was eher unwahrscheinlich ist). Der Abstand von 1,5 Metern zwischen Kunden und Verkaufspersonal muss mindestens eingehalten werden, teilweise werden in Bundesländern eine Maximalanzahl von Kunden vorgegeben, die sich im Geschäft aufhalten dürfen.

 Das bedeutet, ab Montag öffnen die Verkaufsstraßen vieler Städte wieder und ein eingeschränktes Einkaufen vor Ort wird wieder möglich.

 

Was ist mit den Brettspiel-Cafés?

Die Brettspiel-Cafés müssen nach wie vor geschlossen bleiben. Geschäfte mit einem Café müssen diesen Bereich nach wie vor abgesperrt halten. Gastronomie jeglicher Art ist nach wie vor von der neuen Regelung ausgeschlossen. Da die Hauptfläche eines Brettspie-Cafés eher mit Tischen bestückt sein sollte und der Sinn des Geschäfts ist, vor Ort zu verweilen, macht es zum derzeitigen Zeitpunkt auch keinen Sinn zu öffnen. Hier müssen wir noch Geduld aufzuweisen und wer an ein örtliche Café angegliedert ist und die Möglichkeiten hat, sollte schauen, dass das Unternehmen vor Ort anderweitig unterstützt wird, damit es auch nach der Krise noch eine Chance hat zu bestehen. Manche Cafés verkaufe zum Beispiel Gutscheine für die Zeit nach der Krise.  

 

Auch wenn es nur kleine Schritte sind, so ist die Perspektive in die gewohnten Läden vor Ort gehen zu dürfen doch eine schöne Aussicht, dass sich unser Leben Stück für Stück wieder normalisiert. Das gibt Hoffnung in einer Zeit, in der wir auch zukünftig noch auf vieles verzichten müssen und viel Geduld aufbringen werden müssen, bis alle Beschränkungen fallen.

 

Quellen

https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/coronavirus-geschaefte-offen-faq-100.html

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/corona-lockerungen-schulen-maskenpflicht-geschaefte-100.html

Tags: Branche

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.