TEST // PANIC ISLAND!

TEST // PANIC ISLAND!

Gouga ist müde und möchte auch einmal ausschlafen. Da gibt es nur ein Problem: Gouga ist der Einzige, der den Vulkan auf seiner Insel im Griff hat und so die Ureinwohner, Dodos und Dodoeier vor einem Ausbruch schützt. Nun schläft er und es liegt an uns, in den verbleibenden zwei Minuten so viele Eier, Dodos und Einwohner wie möglich auf das rettende Floß zu verfrachten. PANIC ISLAND! ist ein Spiel von Antonin Boccara und ist beim Zoch Verlag erschienen. 1–8 Spieler versuchen gemeinsam, in nur 2 Minuten Spieldauer so viele der von Michel Verdu illustrierten Ureinwohner, Dodos und Eier wie möglich von der Insel zu retten. Empfohlen wird das Spiel ab 8 Jahren.

 

infos zum spiel

Das Spiel wurde uns vom Verlag zur Verfügung gestellt.
Auf unsere Bewertung hat das keinen Einfluss.

 

Auf die Plätze. Fertig. Rettung!

 

Vor Spielbeginn wird die Insel aus 25 Karten zusammengestellt und verdeckt in einem 5x5 Raster ausgelegt. PANIC ISLAND! ist ein kooperatives Memory-Spiel unter Zeitdruck. Wenn die Sanduhr umgedreht wurde, geht es los und reihum deckt jeder Spieler zwei Karten auf. Dabei gibt es verschiedene Kartentypen und -kombinationen, die aufgedeckt werden können:

panic island 22

Der Vulkan: In der Mitte befindet sich immer die Karte mit dem Vulkan. Wenn diese Karte während des Spiels von einem unvorsichtigen Spieler aufgedeckt wird, ist das Spiel sofort gemeinsam verloren.

Floß oder Paddel: Sobald ein Spieler das Floß oder das Paddel aufdeckt, werden diese Karten sofort zur Seite gelegt. Ohne Floß und Paddel keine Rettung! Haben die Spieler nach Ablauf der 2 Minuten nicht beide dieser Karten aufgedeckt, ist die Rettung gescheitert und das Spiel verloren.

panic island 23

Ureinwohner, Dodos und Dodoeier: Diese Karten gibt es jeweils mehrfach in den Farben gelb und rot. Ureinwohner retten Dodos ihrer Farbe und Dodos retten Eier ihrer Farbe. Wird also zum Beispiel die Kombination roter Dodo und rote Dodoeier aufgedeckt, wird die Eierkarte als gerettet beiseitegelegt und der rote Dodo wieder verdeckt.

Hindernisse: Auf der Insel gibt es noch mehr Widrigkeiten, als „nur“ den Vulkan. Wird eine Hinderniskarte aufgedeckt, wird ihr Effekt sofort ausgeführt und die Karte wieder verdeckt. Zum Beispiel sorgt eine Tornadokarte dafür, dass sofort alle Spieler aufstehen und sich einmal um die eigene Achse drehen müssen, bevor es weitergeht. Es gibt auch Hindernisse, die einen Effekt haben, der bis zur nächsten erfolgreichen Rettung aktiv bleibt. So sorgt zum Beispiel der Regenbogen dafür, dass ab sofort ein gelber Dodo nur noch rote Eier rettet.

panic island 24

Wenn die Spieler denken, dass sie wissen, wo sich alle Ureinwohner, Dodos und Eier befinden, die sie bisher noch nicht retten konnten, können sie sich entscheiden, Gouga zu wecken. Dazu rufen sie laut Gouga! Nun können die Spieler gemeinsam auf verdeckte Karten zeigen und sagen, was sich darunter befindet. Danach decken sie die Karte auf. Falls sie richtig liegen, ist diese Karte gerettet und sie dürfen versuchen, eine weitere Karte richtig anzusagen und zu retten. Liegen die Spieler falsch, endet das Spiel. Nun wird gezählt, wie viele Karten gerettet werden konnten und die gemeinsame Punktzahl bestimmt.

 

Insel und Sand in einer Box

 

Die Spielschachtel enthält einen Stapel Karten, eine große Sanduhr und eine mehrsprachige Spielanleitung. Die Karten sind von guter Qualität und lassen sich leicht (auch unter Zeitdruck) auf- und zudecken. Da dies allerdings ständig passiert, leiden die Karten dennoch nach einiger Zeit. Die Sanduhr tut ihren Dienst zuverlässig und ist groß genug, sodass die verbleibende Zeit immer im Blick ist.

IMG 0055

Neben den Karten für das normale Spiel gibt es noch ein extra verschlossenes Kartenpaket mit weiteren Karten für fortgeschrittene Spieler. Dabei kommen neue Hindernisse und Varianten ins Spiel. Die Anleitung ist kompakt und verständlich geschrieben. Die Hinderniskarten werden alle separat erklärt und es gibt mehrere Vorschläge für abwechslungsreiche Spielaufbauten.

Tags: 2 Minuten, 1-8 Spieler, Memory, Partyspiel, Kooperativ, Kartenspiel

Drucken E-Mail

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele