banner discord

RUSSIAN RAILROADS // Solo Modus und neue Lok als print & play

RUSSIAN RAILROADS // Solo Modus und neue Lok als print & play

Freunde des Spiels RUSSIAN RAILROADS können sich zweier neuer print & play Varianten bedienen. Zum einen handelt es sich um eine Solo-Variante, die bisher nur bei der (schwer erhältlichen) Erweiterung German Railroads enthalten war und um eine zusätzliche „Werklok“.

 

Bei der Solo-Variante spielt ihr zusammen mit Emil, der ziemliche Langeweile hat. Dieser wird durch einen Kartenstapel gesteuert, der euch damit zufällige Felder blockiert. Das schwierige daran, Emil blockiert nur Felder die auch für euch prinzipiell interessant sind. Deckt ihr also beispielsweise eine Karte für eine Gleisfarbe auf, die ihr noch nicht nutzen könnt, dann wird eine weitere Karte gezogen. Neben 16 Solokarten ist noch eine zweiseitige Anleitung Teil dieser print & play Variante.

Bei der „Werklok“ handelt es sich um ein zusätzliches Einsetzfeld, auf das ein Arbeiter gesetzt werden kann. Von 11 unterschiedlichen Werks-Plättchen (= Aktionen) werden immer drei Stück auf die Werklok gelegt, womit der Spieler, der dieses Feld nutzt, drei zusätzliche Aktionen auf einmal nutzen kann und muss. Kann er beispielweise nur zwei der drei Werks-Plättchen ausführen, darf er das Einsatzfeld der Lok nicht nutzen. Nachdem ein Spieler alle drei Aktionen ausgeführt hat, dürfen die restlichen Spieler eine dieser drei Aktionen der Werklok nutzen.

Die Anleitungen und die notwendigen Ausdrucke für die beiden Varianten könnt ihr den Quellenangaben entnehmen.

Quellen: 

Solo-Variante

WerklokWerklok

 

Tags: Erweiterung, Print&Play

unterstütze uns