https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Test | Penguin Airlines

Test | Penguin Airlines

Fluglotsen tragen viel Verantwortung und haben einen sehr stressigen Beruf. Die neue Fluglinie „Penguin Airlines“ hat diesen Job gerade noch schwieriger gemacht. Mit Kurs auf geschäftlichen Erfolg und mit den niedrigsten Anforderungen an ihre Crews, hat sich die Airline für Pinguinpiloten entschieden. Die hektischen flugunfähigen Vögel haben noch nie in einem Cockpit gesessen, also ist es an ihnen die Flieger wieder sicher auf den Boden zu geleiten.

 

info

Das Spiel wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf die Bewertung hat dies keinen Einfluss!

 

 

Sicherheitsgurte anlegen!

Bei „Penguin Airlines“ handelt es sich um ein Kommunikationsspiel mit Zeitdruck. Die Spielerinnen und Spieler werden am besten in zwei Teams aufgeteilt. Reihum agiert eine Person aus jedem Team als Fluglotse, während das andere Team die Kommunikation überwacht. Die Cockpitcrew bedient die Spielfläche aus 9 Instrumententafeln. Neben den diversen aufgedruckten Knöpfen, sind auch einige Schalter und Regler aus Markern darunter.

 

penguin airlines test 001

 

Sobald die beiliegende Sanduhr umgedreht oder der Timer in der App gestartet wurde, zieht die Person im Tower eine Karte und beginnt mit der Beschreibung der zu bedienenden Instrumente im Cockpit. Die Crew versucht diese so schnell wie möglich zu finden und richtig einzustellen. Sollten die falschen Knöpfe gedrückt werden, so muss das entsprechende Teammitglied den Finger auf dem Instrument lassen.

Sollte die Zeit ablaufen, zwei Fehler passieren oder das Team erfolgreich fünf Karten bewältigen, ist der Zug vorbei und das gegnerische Team darf an den Steuerknüppel. Der Zeitdruck ist dabei hoch, denn um mehr Zeit zu bekommen darf die laufende Sanduhr oder der Timer nur umgekehrt werden, wenn dafür eine erfolgreich abgeschlossene Karte ausgegeben wird. Jede Karte zählt als ein Siegpunkt und mit nur zwölf Punkten hat das entsprechende Team gewonnen.

 

penguin airlines test 004

 

Da der Tower natürlich die Instrumente an Bord nicht sehen kann, darf nur die Darstellung auf den Karten beschrieben werden. Hinweise wo das gesuchte Knöpfchen ist, sind verboten und sicher wacht die gegnerische Crew sehr genau darüber.

 

Tags: Zeitmanagement, 2-8 Personen, Teams, Partyspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.

Google Ads Anzeigenblock ohne Position