1754: Conquest - The French and Indian War gestartet

1754: Conquest - The French and Indian War gestartet

Mit ein paar Tagen Verspätung ist “1754: Conquest - The French and Indian War” in der Spieleschmiede gestartet. Für Strategiefans ganz sicher mehr als eine Überlegung wert, dass Spiel zu fördern, da es auf einem bewährten System basiert.

Darum geht es:

Wir schreiben das Jahr 1754. Sowohl Frankreichs wie auch Großbritanniens Kolonien in Nordamerika erblühen mit Leben. Alles scheint friedlich ... bis es die Briten eines Tages herausfordern: Neuengland breitet sich von seinen Siedlungen an der Ostküste in den Westen und in das Tal des Ohio-Flusses aus. Frankreich fühlt sich dadurch bedroht und baut zwischen dem Erie-See und dem Golf von Mexico eine ganze Reihe an Forts, um ihre territorialen Ansprüche in Amerika zu verteidigen und gleichzeitig zu verdeutlichen.

Virginias Governor entsendet den jungen George Washington mit einer kleinen Truppe, um die Franzosen dazu zu "überreden", sich von dort zurückzuziehen. Tief in der Wildnis der Appalachen kommt es zu einer tödlichen Auseinandersetzung mit den Franzosen und ihren Verbündeten. Und diese bringt das Fass zum Überlaufen. Ein erbitterter Krieg bricht aus und du findest dich mittendrin wieder!

1754 ist das dritte Spiel aus Academy Games "Birth of America"-Reihe und reichert das bekannte Spielsystem mit neuen Mechanismen an. Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Kriegsspieler schätzen diese Reihe sehr. Das Rating von 1754: Conquest von 8.1 Punkten auf Boardgamegeek spricht für sich!

Spieleschmiede