Gangster City von Henrik Larsson und Kristian Amundsen Østby

Gangster City von Henrik Larsson und Kristian Amundsen Østby

Gangster City ist bei Huch! ist auf dem Weg in den Handel. Die Neuheit von 2018 richtet sich an 1-6 Spieler, in dem Kriminalfälle gelöst werden müssen. Wer mag, kann alleine 22 Solo-Fälle lösen. Das Kartenspiel ist für einen UVP von ca. 14,99 € zu haben.

Das sagt der Verlag zu dem Spiel

In den düsteren Ecken von Gangster City treiben sich zwielichtige Gestalten herum. Und jeder könnte ein Verdächtiger im aktuellen Fall sein! Doch solange Täter, Mordwaffe und Motiv ungeklärt sind, tappen die Ermittler im Dunkeln und müssen ihre Kollegen um Rat bitten. „Gangster City“ ist ein deduktives Kartenspiel, bei dem die Spieler auf Basis von Hinweisen der Mitspieler geschickt kombinieren müssen, um dem Täter auf die Spur zu kommen. Eine spannende Ermittlung für 1 bis 6 Spieler von HUCH!.

Gangster City von Henrik Larsson und Kristian Amundsen Østby

Jeder Spieler erhält eine Fallkarte, die er so vor sich in einem Standfuß befestigt, dass die Rückseite zu ihm zeigt. Somit können die Mitspieler die Fallkarte sehen, der Spieler selbst jedoch nicht. Die Fallkarten zeigen immer 4 Merkmale: Einen Täter, eine Tatwaffe, ein Motiv und einen Tatort. Eine Ermittlung ist erfolgreich, wenn ein Spieler alle Merkmale seiner Fallkarte benennen kann.

Aber wie erhalten die Spieler Hinweise? In der Tischmitte liegen immer drei offene Fallkarten aus. Der aktive Spieler wählt eine davon aus und legt sie neben seine aktuelle Fallkarte. Die Mitspieler vergleichen nun beide Karten und nennen die Anzahl der übereinstimmenden Merkmale. Daraufhin dreht der aktive Spieler die ausgewählte Fallkarte so, dass die genannte Zahl an übereinstimmenden Merkmalen zu ihm zeigt. Aufgrund der Anzahl der Übereinstimmungen kann der Spieler nun Rückschlüsse ziehen, was auf seiner Fallkarte abgebildet ist.

In jeder Runde hat der aktive Spieler die Wahl, die Ermittlung voranzutreiben (eine weitere Fallkarte aus der Tischmitte wählen und weitere Informationen erhalten) oder einen Verdacht auszusprechen. Liegt er damit richtig, erhält er die nächste Fallkarte. War der Verdacht falsch, ist der nächste Spieler an der Reihe. Das Spiel ist beendet, sobald ein Spieler zwei Fälle gelöst hat. Für tatkräftige Ermittler gibt es auch eine Solovariante mit 22 ungelösten Fällen.

Das Spiel für ca. 13 € vorbestellen un Brettspiel-News.de unterstützen

Quelle Pressemitteilung

Das könnte Dich interessieren

Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen