East Indiaman wird in Essen zur Spiel'18 verkauft werden

East Indiaman wird in Essen zur Spiel'18 verkauft werden

Es ist geplant, dass das Ökonomie-Spiel „East Indiaman“ vom Autor David Wang bei seinem Verlag David Wang Studio zur Spiel’18 in Essen erscheint. Für Spieler die gerne historische Spiele mögen und ein Fable für Schiffe haben sicher ein Besuch in Halle 5 am Stand F112 wert!

Erleben Sie die Geburt des mächtigsten internationalen Konglomerats in der Geschichte. Im 17 Jahrhundert war es auf dem indische Ozean sehr betriebsam. In „East Indiaman“ bauen die Spieler ihre eigene Handelsgesellschaft auf. Sie gründen Handelsposten im tiefen Osten um die lukrativsten Handelsverbindungen aufzubauen. Sie handeln dabei mit Seide, exotischen Gewürzen oder Tee.

Die Spielreihenfolge ist dabei so, wie in anderen Spielen die erste Auswahl stattfindet. Der erste Spieler hat eine Aktion, danach folgen die nächsten mit jeweils einer Aktion. Der letzte Spieler hat zwei Aktionen, danach geht es umgekehrter Reihenfolge zurück.

Die möglichen Aktionen sind dabei Schiffe aus zu senden, um Ware zu kaufen, Ware zu tauschen, eine Lieferung abschließen, das Investment erhöhen und ein neues Schiff erhalten oder einen Handelsposten zu errichten.

Das Spiel hört sich für strategische Spieler die gerne Handel treiben toll an. Was das Spiel dann am Ende liefert, muss sich auf der Messe in Essen zeigen. Das Spiel soll faire 42 € kosten und 60-90 Minuten Spielzeit bieten. Es ist für 2-4 Spieler und wird in Englisch, Chinesisch und Japanisch erscheinen.

Quelle

Das könnte Dich interessieren