Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen
BLACK FRIDAY // Brettspiel Schnäppchen

BLACK FRIDAY // Brettspiel Schnäppchen

Nun ist es soweit, der BLACK FRIDAY ist angebrochen und wie jedes Jahr purzeln die Preise kräftig. Wer sich mit Brettspielen eindecken will, der erfährt hier, wo die guten Deals zu finden sind. Mit dabei sind fantasywelt.de, spiele-offensive.de, thalia.de, Rudy Games, Ravensburger, Board&Dice und Amazon.de.

 

 

FANTASYWELT.de

FantasyWelt.de bietet dieses Jahr pauschal Rabatt auf die diversen Rubriken im Shop. Zum Beispiel auch 10% auf alle bereits stark reduzierten Spiele, oder 10% auf alle Brettspiele, die häufig einen garantierten Bestpreis haben. Da lohnt es sich hinzuschauen.

>>> ZUM FANTASYWELT.DE SHOP

 

SPIELE-OFFENSIVE.de

Die Jungs und Mädels der Spieleoffensive lassen es sich natürlich auch nicht nehmen und bieten einen Black-Friday Deal an. Zahlreiche Spiele zum ordentlichen Preis. Alles was älter, aber durchaus brauchbare Spiele dabei.

>>> Zum Angebot

 

Thalia

Thalia hat dieses Jahr wieder ordentlich Rabatt im Gepäck. 20% gibt es heute am Black Friday auf das Sortiment. Natürlich auch auf Brettspiele.

Gutscheincode: BLACK20WEEK

 

Rudy Games

Rudy Games bietet aktuell 40% Rabatt im eigenen Shop. Wer sich eines der APP gestützten Spiele kaufen will, kann nun zugreifen. 

>>> Zum Rudy-Games-Shop

 

Amazon

Bei Amazon starten am Blackfriday zahlreiche Spiele in den Sale. Zu welchem Preis wird sich zum Teil noch zeigen, da die Angebote erst noch starten. Wir haben die interessantesten Titel zusammengetragen:

 

Nusfjord als Black Friday Deal (mit PRIME ab 0:30 Uhr)

SCUBI als Black Friday Deal (mit PRIME ab 0:35 Uhr)

 

Das könnte Dich auch interessieren

  • MY CITY // Erste Bidler vom Reiner Knizia Legacy-Spiel +

    Die Neuheit My City von Reiner Knizia ist nun verfügbar. Das Spiel soll erstmals Legacy-Mechaniken auch als Familienspiel interessant machen. Im Laufe des Spiel werden neue Regeln und Spielmaterialien in Weiter Lesen
  • SHERLOCK HOLMES: BERATENDER DETEKTIV // Erscheint im Juni 2020 +

    Voraussichtlich im Juni 2020 wir ein Spiel aus dem Jahr 1981 (!) erneut veröffentlicht. Sherlock Holmes: Beratender Detektiv hat bei mehr als 15.000 Bewertungen auf Boardgamegeek.com eine Bewertung von 7.8 von Weiter Lesen
  • CHARTAE // Neuheit von Reiner Knizia erschienen +

    Dr. Reiner Knizia gehört zu den erfahrensten Spieleautoren der Branche, der seit 1992 unermüdlich Spiele veröffentlicht und immer wieder Erfolge landen kann. Auch 2020 erscheint nun bei Board Game Circus Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

 

Zombicide: Black Plague als Black Friday Deal (mit PRIME AB 1:50 Uhr)

 

AGRICOLA als Black Friday Deal (mit PRIME ab 2:15 Uhr)

  Zug um Zug Deutschland (mit PRIME ab 4:29)

 

Kingdom Builder Big Box 2nd Edition - Basisspiel mit allen Erweiterungen und Queenies (mit PRIME ab 6:05)

 

COPENHAGEN als Black Friday Deal (mit PRIME ab 6:10 Uhr)

 

Colonia Collector's Edition Black Friday Deal (mit PRIME ab 7:55 Uhr verfügbar)

 

Pandemic Legacy Season 1 blau (mit PRIME ab 9:50 Uhr verfügbar)

 

ABOREA - Tischrollenspiel (7. Edition): Für 1 bis 8 Spieler (mit PRIME ab 10:35 Uhr)

 

RAVENSBURGER

"3 FÜR 2 AUF ALLES" heißt das Motto bei Ravensburger. Was ihr dafür benötigt um das zu nutzen?

Diese Codes: 

Gutscheincode Deutschland und Österreich: CYBER19
Gutscheincode Schweiz: CYBER2019

Gültigkeit: 28.11.2019 bis einschließlich 02.12.2019

 

BOARD & DICE SHOP

Im Shop von Board & Dice gibt es auf viele Spiel 50-86% Rabatt. Wer englische Spiele ohne Probleme spielen kann, sollte mal vorbei schauen. Der Versand kostet zwar etwas über acht Euro, aber dafür gibt es zum einen ältere Spiele wie zum Beispiel „The Exiled: Siege“ für nur 10 €, Exodus Proxima Centauri base game – revised edition für 22,77 €, The Networks Executives für 3 € oder Pocket Mars für 2,29 €.

Außerdem werden aktuelle Neuheiten in kleinen Mengen mit 50% Rabatt verkauft. Hier die Übersicht, wann es was gibt:

blackfriday boardanddice

Tags: Angebot

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.