BRETTSPIEL-ADVENTSKALENDER //  TAG 13

BRETTSPIEL-ADVENTSKALENDER // TAG 13

Bei uns geht heute alle um ÖL. Die Neuheit Pipeline ist nur heute mit 15 % Rabatt zu haben. In der Spiele-Offensive kann KLASK abgegriffen werden und bei Milan Spiele wartet Kingdomino mit 70% Rabatt.

 

Fanatsywelt.de & Brettspiel-News.de

Strategische Spieler aufgepasst: Heute gibt es die Herbstneuheit PIPELINE (EN) mit 15% Rabatt.

>>> Hier kommst Du zum Kalendertürchen

 

Das könnte Dich auch interessieren

  • RED DRAGON // Bilder vom Spiel +

    RED DRAGON ist ein STICHSPIEL für 3-6 Spieler. Es wird mit 60 Karten (4 Farben, jede mit einem Wert von 0-14) gespielt. Ziel ist es, am Ende des Spiels die Weiter Lesen
  • HINT // erfolgreiches Partyspiel bald in Deutschland +

    Im Juli 2020 wird das Partyspiel HINT in Deutschland bei ASMODEE DEUTSCHLAND erscheinen. In HINT müssen sich Spieler die Fragen beantworten wie würdest Du ... Farbtöne zeichnen? ... berühmte Duette summen? ... Nudelsorten Weiter Lesen
  • DER HERR DER RINGE – JUBILÄUMSEDITION // erscheint 2020 +

    Bereits vor 20 Jahren erschien das kooperative HERR DER RINGE Brettspiel von REINER KNIZIA. Nun, 20 Jahre Später wird KOSMOS das Spiel als Jubiläumsedition erneut veröffentlichen. Das Spiel richtet sich Weiter Lesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

........

 

Spiele-Offensive.de

Wer schon immer einmal KLASK sein Eigen nennen wollte hat nun in der SO die Chance dazu. Mit 25 Rabatt kostet es zwar immer noch einiges, aber dafür ist die Fertigung auch ungleich aufwendiger als bei herkömlichen Spielen. 

Hier kommst Du zum Kalendertürchen

 

Milan-Spiele.de

Das  Legespiel Kingdomino spielt sich schnell und gefällig. Wer es noch nicht hat, kann zugreifen, bei einem Preis von nur 7,70 €.


 

 

AMAZON.de

 Aktuell bietet Amazon auf ausgewählte Spiele 20% Rabatt. Bei einigen Kennerspielen lohnt es sich tatächlich, weil das Angebot auch auf schon reduzierte Spiele angewendet werden darf. 

>>> Mehr Infos zur Aktion

Tags: Adventskalender

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.