Dungeon Roll - Zurück in den Dungeon + Make Me Smile

Dungeon Roll - Zurück in den Dungeon + Make Me Smile
Im Rahmen der Modell-Hobby-Spiel in Leipzig die Kartenspiele Camel Up Cards und Dungeon Roll – Zurück in den Dungeon als Weltpremiere veröffentlicht. Zusätzlich gab es noch das Spiel Make Me Smile von Reiner Knizia, der neueste Teil der Brains-Reihe zu sehen.

Einen kühlen Kopf bewahren lautet das Motto der Rätselreihe Brains. In den ersten beiden Teilen Japanischer Garten und Schatzkarte müssen die Plättchen so auf den Puzzle-Tafeln platziert werden, dass alle Vorgaben erfüllt werden. Jede Puzzletafel hat genau eine richtige Lösung. Was einfach klingt, wird nach den ersten Rätseln zu einer kniffligen Herausforderung für die grauen Zellen. Mussten in den ersten beiden Teilen noch japanische Gärten geordnet und Schatzkarten zusammengesetzt werden, gilt es nun bei Make Me Smile, die Smileys zum Lachen zu bringen.

Auf jeder Puzzle-Tafel sind blaue Smileys abgedruckt, die zu gelben Smileys gemacht werden müssen. Das gelingt, wenn diese Smileys zwischen zwei Spielfiguren oder zwischen einer Spielfigur und einem bereits abgedruckten gelben, lachenden Smileys liegen. Allerdings wird die Zahl der Figuren, die benutzt werden dürfen, vom Schwierigkeitsgrad vorgegeben. Während es in den ersten beiden Brains-Titeln nur darauf ankam, die richtigen Plättchen zu finden, zählt bei Make Me Smile neben der richtigen Platzierung der Spielfiguren, auch die richtige Reihenfolge, in der sie platziert werden. Und dann sind da noch die roten Smileys auf den höheren Schwierigkeitsgraden, die noch mehr Denkpower erfordern.

Reiner Knizia schuf mit den ersten drei Teilen den Auftakt der Brains-Reihe von Pegasus Spiele für Rätselfans ab 8 Jahren. Jeder Teil enthält 50 Denk-Puzzles, deren Schwierigkeitsgrad dabei kontinuierlich zunimmt. Für den Rätselspaß unterwegs und zwischendurch gibt es Brains: Japanischer Garten auch als App.

Dungeon Roll - Zurück in den Dungeon von Pegasus
Begebt euch auf die große Dungeonexpedition in die finstersten Tiefen des Verlieses! Fordert euer Glück heraus, um euren Mitspielern den besten Teil der Beute wegzuschnappen! Denn je tiefer ihr in das Verlies hinabsteigt, desto wertvoller wird diese Beute. Doch Vorsicht ist geboten: Auch eure Feinde werden herausfordernder. Steigt Erfahrungsstufen auf, aber wenn ihr am Leben bleiben wollt, geht ihr dabei dem Drachen besser aus dem Weg!

Drucken E-Mail

Ebenfalls interessant: