https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
MEDIEVAL REALMS // Bilder vom Spielmaterial

MEDIEVAL REALMS // Bilder vom Spielmaterial

Bei Board Game Circus ist im Herbst 2019 die deutsche Version von Medieval Realms erschienen. Wir haben vom VErlag ein Exemplar erhalten und zeigen erste Bilder vom Spielmaterial. Das Spiel richtet sich an 2-5 Spieler ab 12 Jahren und wurde vom Autor Carlos Michán Amado erdachte.  Medieval Realms  soll anspruchsvolle Spielrunden mit 60-90 Minuten Spielzeit bieten. Der erste Eindruck vom Spielmaterial ist sehr gut, es ist viel Holzmaterial in dieversen Formen vorhanden. die Karten sind sehr stimmungsvoll gestaltet und auch das Spielfeld übersichtlich geraten. Für die Optik sind Fran Fdez, Philipp Ach  und Daniel Rosa Durán verantwortlich.

 banner fantasywelt jetzt kaufen

Führt euer Königreich zu Reichtum und Wohlstand!

In Medieval Realms übernehmt ihr die Rolle von Königinnen und Königen im Mittelalter. Der Wohlstand eines Gebietes hängt davon ab, wie effektiv ihr Kühnheit und Einfallsreichtum einsetzt, um anderen voraus zu sein. Eure Aufgabe wird es sein, durch große Persönlichkeiten und ein blühendes Königreich zu mehr Ruhm als alle anderen zu gelangen.

Dabei seid ihr nicht allein: Schon von Beginn an habt ihr einige mächtige Persönlichkeiten an eurer Seite. Setzt eure Bürgermeister im Geheimen in eurem Verwaltungsbereich ein. Sie generieren wichtige Ressourcen für euch. Eure Admiräle und Generäle wiederum bewegen sich durch die nahegelegenen Länder und kämpfen für euch um weitere Ressourcen.

Taktiert, welche Ressourcen ihr sammelt, um euer Königreich durch neue Personen und lohnenswerte Ereigniskarten zu erweitern. Je besser euer Ausbau ineinander greift, desto flotter euer Wachstum – dann habt ihr eine gute Chance darauf, dass euer Königreich das reichste und renommierteste wird!

 

Bilder vom Spielmaterial

 

Quelle

 

Tags: Karten auslegen, Mittelalter

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.