https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Legacy-Variante des Spiels Regicide auf Kickstarter gestartet

Legacy-Variante des Spiels Regicide auf Kickstarter gestartet

Als am 20. April 2020 der kleine neuseeländische Verlag Badgers from Mars das Update auf Kickstarter veröffentlicht hatte, das Erstlingswerk Regicide sei erfolgreich finanziert, war das bereits bemerkenswert, denn Regicide ist im Kern nichts anderes als ein reguläres Kartendeck, zu dem jemand ein paar Regeln geschrieben hat. Diese Regeln erschaffen aber ein kooperatives Spiel, bei dem jedes Symbol auf den Karten eine eigene Funktion hat und man ohne zu kommunizieren, aber mit guter Planung, versuchen muss, die Boss zu erledigen.

Und aus diesem Prinzip heraus wurde jetzt die Legacy-Variante entwickelt, die man aktuell auf Kickstarter fördern kann. Insgesamt 12 Missionen sind enthalten, optional zu erwerben ist eine Reset Box, mit der man das Spiel zurücksetzen kann. Wer sich die Kickstarter-Kampagne anschaut, wird aber auch direkt feststellen, dass aus dem ursprünglichen Spiel mit 52 Karten sozusagen ein ausgewachsenes Spiel geworden ist. Enthalten sind nämlich bspw. eine Spielermatte, auf dem das Spiel zentral gesteuert wird, vier Spielermatten, Add-Ons, Tokens, Hüllen usw.

 

Darum geht es im Spiel

Was genau die Missionen enthalten werden, lässt sich aktuell nicht sagen. Da es aber eine Reset-Box und Sticker geben wird, kann man darauf schließen, dass – typisch für ein Legacy-Spiel – die Spielkomponenten geändert oder gar zerstört werden. Das Spiel soll Anfang 2025 ausgeliefert werden, ab da wird dann auch ein Test möglich sein.

Quellen

https://www.kickstarter.com/projects/badgersfrommars/regicide-legacy?ref=nav_search&result=project&term=regicide

https://boardgamegeek.com/image/8197698/regicide-legacy

https://boardgamegeek.com/boardgame/307002/regicide

Tags: Legacy, Kickstarter, Kartenspiel

Ebenfalls interessant:

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.