https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Nach IGN Übernahme: Ist das Magazin Dicebreaker am Ende?

Nach IGN Übernahme: Ist das Magazin Dicebreaker am Ende?

Ursprünglich war immer einiges an Bewegung auf Dicebreaker.com festzustellen. Auch wenn Rezensionen dort 2023  eingestellt wurden, ließen innerhalb der Woche verlässlich eine gewisse Anzahl an News auf sich warten. Oftmals ordentlich recherchiert und auch hier und da eine Inspiration für uns.

Nun ist die englischsprachige Webseite offensichtlich am Ende oder soll in Zukunft mit wenig Budget weitergeführt werden, wenn überhaupt. Am 21. Mai endeten die News, die geschrieben wurden und am 10. Juni wurde ein „How to play“ des ehemaligen Editor-in-Chief Matt Jarvis veröffentlicht. Doch schon am 22.05.2024 wurde klar woran das Einstellen der Aktivitäten liegt: vermutlich wurden alle Mitarbeitenden entlassen.

 

Was ist passiert?

Am 22.5.2024 veröffentlichen zahlreiche Medien, wie zum Beispiel Gameswirtschaft.de oder Gamestar.de  im deutschsprachigen Raum, das Medienunternehmen IGN habe zahlreiche Medien wie Eurogamer, GamesIndustry.biz,  Rock Paper Shotgun, VG247 oder Dicebreaker vom Medienanbieter ReedPop gekauft um sein Portfolio auszubauen.

Die betroffene Webseite GamesIndustry.biz berichtete noch selbst darüber. Laut Informationen von Gameswirtschaft.de gingen mit der Übernahme zahlreche Kündigungsschreiben für langjährige Beschäftigte raus.

 

dicebreaker schliesst2

 

Das ist eine kurze Zusammenfassung zu IGN

IGN, gegründet 1996 als Imagine Games Network, ist ein weltweit tätiger Medienverlag, der sich auf Videospiele, Filme, Serien, Technologie und andere Unterhaltungsmedien spezialisiert hat. Seit seiner Gründung hat sich IGN zu einer der führenden Quellen für Nachrichten, Rezensionen, Previews, Walkthroughs und andere Inhalte in diesen Bereichen entwickelt.

Die Plattform bietet eine breite Palette an Inhalten, darunter aktuelle Nachrichten, detaillierte Rezensionen und Previews zu Videospielen, Filmen und Serien. IGN stellt umfangreiche Guides und Walkthroughs zur Verfügung, die Spielern helfen, Herausforderungen in Spielen zu meistern. Zudem produziert und veröffentlicht IGN zahlreiche Videos, einschließlich Reviews, Trailer, Interviews und Live-Streams.

IGN hat eine internationale Präsenz mit mehreren Webseiten, die in verschiedenen Sprachen verfügbar sind und auf die Bedürfnisse und Interessen lokaler Märkte zugeschnitten sind. Diese lokalen Seiten, wie IGN Deutschland, IGN UK, IGN Japan und IGN Brasilien, tragen dazu bei, eine globale Community zu bedienen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von IGN ist das Engagement der Community. Die Plattform fördert aktiv die Beteiligung der Nutzer durch Foren, Kommentare und soziale Medien. Regelmäßig organisierte Umfragen, Gewinnspiele und interaktive Events stärken die Bindung zur Community.

IGN arbeitet eng mit Spieleentwicklern, Filmstudios und Technologieunternehmen zusammen, um exklusive Inhalte und Berichterstattungen zu bieten. Diese Partnerschaften ermöglichen es IGN, exklusive Einblicke und Interviews anzubieten und die neuesten Entwicklungen in der Unterhaltungsindustrie abzudecken.

Im Laufe der Jahre wurde IGN von verschiedenen Unternehmen übernommen, darunter News Corporation und Ziff Davis, was zur Erweiterung der Reichweite und Ressourcen des Verlags beigetragen hat. IGN bleibt durch die Einführung neuer Formate und Technologien, wie die Integration von VR-Inhalten und Live-Streaming, stets an der Spitze der Medienlandschaft.

 

Quellen

Gameswirtschaft

Gamestar 

Dicebreaker

IGN

 

 

 

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.