Spiel von Michael Kiesling erhielt 10 Jahre später eine Neuauflage

Spiel von Michael Kiesling erhielt 10 Jahre später eine Neuauflage

Es ist schon 11 Jahre her, da erschien das Spiel „Sanssouci“ im Jahr 2013 erstmals bei Ravensburger. Nun ist eine internationale Neuauflage mit neuen Grafiken Ende 2023 veröffentlicht worden. Das Spiel richtet sich an 2-4 Personen ab acht Jahren und bietet eine Spielzeit von 30-45 Minuten.

 

 

sanssouci 001

 

Das bietet das Spiel

Das Brettspiel Sanssouci fordert die Spieler heraus, Gärten für das Schloss Sanssouci zu gestalten. Jeder Teilnehmer, als Landschaftsarchitekt agierend, verfügt über ein eigenes Spielbrett zur Gartenplanung. Dabei gilt es, verschiedene Gartenbereiche wie Rosengärten, Weinbergterrassen, Labyrinthe und Brunnen strategisch anzulegen. Die Platzierung dieser Elemente unterliegt bestimmten Bauanforderungen und die Verfügbarkeit der benötigten Ressourcen ist eingeschränkt.

 

sanssouci 002

 

Jeder Spieler besitzt ein persönliches Spielbrett, das in farblich gekennzeichnete Reihen und in Spalten für unterschiedliche Gartenelemente unterteilt ist. Zu Spielbeginn befindet sich ein Edelstein in jeder Spalte. Ein zentrales Plättchenvorratsbrett, in fünf Reihen und zwei Spalten unterteilt, hält zehn Plättchen bereit, die die Gartenelemente repräsentieren.

In jedem Zug wählt ein Spieler ein Plättchen aus dem Vorrat basierend auf den Handkarten. Das gewählte Plättchen muss auf dem persönlichen Spielbrett platziert werden, entsprechend der Farbe und des abgebildeten Gartenelements. Bei belegtem Feld wird das Plättchen umgedreht und der Gärtner auf der Rückseite auf einem freien Feld platziert. Nach der Platzierung kann der Spieler einen Adligen auf dem Brett bewegen, wobei Punkte für die erreichte Position vergeben werden.

 

sanssouci 004

 

Das Spiel endet nach 18 Runden. Punkte werden für vollständige Reihen und Spalten sowie für das Erreichen spezifischer Ziele durch die Adligen vergeben. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

 

sanssouci 005

 

Quelle

BGG