TEST // 5-Minute Dungeon - Fazit

Fazit

Wie viel Spiel und vor allem Spaß hier in einem 5-Minuten Abenteuer stecken ist bemerkenswert. Die pfiffige Idee den Zeitdruck mit einem Dungeon zu mischen und dann auch noch für ein witziges, teils ironisches Design zu kreieren, dass Fanatsy-Fans oft mit einem Augenzwinkern auf bekannte Serien und Filme hinweist, ist schlichtweg grandios. Doch auch ohne jegliches Vorwissen macht das Spiel Spaß und man kann es auch gut mit Kindern spielen. Dann sollte aber im einfachen Modus gespielt werden. Tatsächlich ist die Herausforderung bei dem Spiel stark ansteigend und lädt immer wieder dazu ein den Bossgegner in der nächsten Stufe doch noch zu bezwingen.

Der Zeitdruck darf dabei nicht unterschätzt werden. Gerade im fortgeschrittenen Spiel ist es wichtig keine Panik auftreten zu lassen. Hilfreich sind dann die Funktionen der unterschiedlichen Charaktere. So kann zum Beispiel zur Koordination der Countdown unterbrochen werden. Das lindert den Druck dann doch enorm und ermöglicht es allen Spielern kurz eine Denkpause einzulegen.

Die App ist tatsächlich nur zum Zeitmessen da und liefert noch unterschiedliche lustige Sprüche. Da sie nicht zwingend nötig ist und jede andere Möglichkeit der Zeitmessung verwendet werden kann, ist es eine nette Dreingabe, mehr aber auch nicht. Die App gibt es anders als das Spiel nur auf Englisch. Das ist jedoch kein Hindernis, da die meiste Zeit nur die Uhr runter läuft.

Das Spiel sollte man sich mal angeschaut haben. Also raus aus der Komfortzone ihr Vielspieler einfach mal dieses tolle Spiel ausprobieren. Familien und Gelegenheitsspieler sollten auf jeden Fall zugreifen. Hier können Sie das Spiel günstig kaufen.

unser wertungssystem

unterstütze uns