TEST // Böhmische Dörfer

Angespielt: Böhmische Dörfer von Reiner Stockhausen Test und Rezension, dlp games, würfelspiel

Beitragsseiten

„Böhmische Dörfer“ ist bei dlp games erschienen. Der Verlag verspricht ein Spiel, das sich für Familien und Gelegenheitsspieler genau so eignet wie für Vielspieler. Zudem soll es über einen hohen Wiederspielwert verfügen. Wir haben geschaut, ob die Versprechen stimmen.

„Böhmische Dörfer“ kann zu zweit aber auch mit bis zu fünf Spielern gespielt werden. Es verfügt über ein hübsches Design und gutes Material.

Das ist in der Box:
9 Böhmische Dörfer (doppelseitig)
4 Würfel
81 Münz-Plättchen
1 Bischofs-Plättchen
7 Glas-Plättchen
6 Mehl Plättchen
8 Wirtshaus-Plättchen
5 Übersichtskarten
65 Holzfiguren (13 in 5 Farben)


Angespielt: Böhmische Dörfer von Reiner Stockhausen Test und Rezension, dlp games, würfelspiel

Angespielt: Böhmische Dörfer von Reiner Stockhausen Test und Rezension, dlp games, würfelspiel

Vorbereitung:
Je nach Spielerzahl werden die Dörfer in der Tischmitte ausgelegt. Jeder Spieler nimmt sich seine Holzfiguren in der Wunschfarbe und eine Spielübersicht. Die vier Würfel werden genau so wie die Münzen, und Sonderaktions-Plättchen bereit gelegt. Entsprechen der ausliegenden Gebäude werden Glas-, Wirtshaus- und Mehl-Plättchen ausgelegt. Das Spiel kann starten. Der jüngste Spieler ist Startspieler.

Angespielt: Böhmische Dörfer von Reiner Stockhausen Test und Rezension, dlp games, würfelspiel

Angespielt: Böhmische Dörfer von Reiner Stockhausen Test und Rezension, dlp games, würfelspiel


Spielablauf:

Der Startspieler würfelt die vier Würfel und kann dann zwei, drei oder vier Würfel als Summe kombinieren. Maximal können zwei Summen gebildet werden. Entsprechend der Zahlen dürfen dann Arbeiter in den Dörfern auf freien Feldern platziert werden. Teilweise gibt es einen Sofort-Bonus als Gold, oder einen Marker.

Die Gebäude in den Dörfern ermöglichen unterschiedliche Strategien. Es können Mehl oder Glas-Marker gesammelt werden. Diese bringen zwei oder drei Einkommen, sobald alle Marker einer Sorte verteilt sind. Danach bekommen die Spieler ihre Arbeiter zurück.

Wirtshäuser bringen pro Wirthaus ein Gold pro Runde, wenn mindestens drei Gebäude im Dorf besetzt sind.

Kirchen bingen nur mit dem Bischhofsmarker (den erhält man mit einem Pasch, den man abgeben muss) ein Gold pro Kirche und Runde. Zudem gibt es noch zehn Einkommen am Spielende, für die meisten Kirchen.

Das Rathaus bringt Geld am Ende des Spiels, aber nur, wenn alle Gebäude des Dorfes verwendet sind. Wer gar kein Rathaus besitzt, bekommt 5 Geld abgezogen.

Ein Hof bringt eine Summe an Geld, die sofort ausgezahlt wird. Bei einem Herrenhaus bekommt man sofort die aufgedruckte Menge Geld.

Diverses Handwerke bringen in der Sammlung Einkommen am Ende des Spiels.

Die Sonderaktions-Plätztchen dienen dazu, um eine beliebige Anzahl noch nicht verwendeter Würfel neu zu werfen. Dafür geht das Plättchen aus dem Spiel. Da Plättchen bekommt man, wenn man zwei Würfel nicht verwendet und in der Runde keines eingesetzt hat. Jeder Spieler darf nur eins vor ich liegen haben.

Angespielt: Böhmische Dörfer von Reiner Stockhausen Test und Rezension, dlp games, würfelspiel

Das Spiel ist für 2-5 Spieler ab Jahren.
Eine Partie dauert knapp 30 Minuten.


Fazit:
Was der Verlag versprochen hat, hält er ein. Tatsächlich wird hier ein sehr schönes schnelles Spiel geboten, dass auch Vielspieler herausfordern kann. Natürlich darf hier kein Strategiespiel erwartet werden. Als Würfelspiel ist es jedoch sehr kniffelig und man kann mit guten Entscheidungen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Die Vielfalt an Möglichkeiten ist wirklich groß. Der Wiederspielwert ist ebenfalls hoch. Außerdemmacht es mit jeder Spieleranzahl Spaß. Wer gerne Würfelspiele mag kommt an dem Spiel nicht vorbei.

Angespielt: Böhmische Dörfer von Reiner Stockhausen Test und Rezension, dlp games, würfelspiel


Wir zeigen das Spielmaterial:

Drucken E-Mail