https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Automania von Aporta Games angespielt Rezension Test

TEST // Automania

"Automania" ist ein Workerplacement Spiel für zwei bis vier Spieler. Die Spieler übernehmen die Rolle eines Firmenchefs einer Automarke. Hergestellt werden müssen Mittelklassen, Oberklassen Autos, als auch Kleinwagen.

Um die Autos am Markt gut verkaufen zu können, müssen die Autos Extras aufweisen, die am jeweiligen Markt gefragt sind. Die Extras müssen durch Arbeiter erforscht werden und dann auf er Produktionsstraße platziert werden. Die Produktionsstraße ist je nach Autotyp unterschiedlich lang. Kleinwagen können weniger Extras bekommen und sind dafür günstiger herzustellen. Oberklassen-Pkw hingegen können viel mehr Extras aufnehmen und werden deswegen auch meistens am besten Verkauft. Dafür kosten sie auch die dreifachen Produktionskosten.

Automania von Aporta Games angespielt Rezension Test

Zusätzlich können die Autos auch noch durch verbesserte Teile wie Spoiler, Auspuff oder Innenausstattung verbessert werden.

Diverse Mitarbeiter werten die Wagen ebenfalls auf oder geben den Firmen andere Boni. So kann ein Auto durch einen Forscher noch weiter verbessert werden. Ein Marketingchef bringt mehr Geld in die Kasse, oder es kann ein Auto mehr verkauft werden. Um so mehr Mitarbeiter eingestellt werden, um so mehr kosten diese auch, da es mehr Büroplatz beansprucht, sie unter zu bringen.

Automania von Aporta Games angespielt Rezension Test

Über Auftragskarten können weitere Bonuspunkte verdient werden. Diese kommen dann aber erst zum Spielende zum Tragen. Grundlegend ist es so, dass sie im laufenden Spiel erreicht werden müssen. So muss zum Beispiel ein Kleinwagen mit großem Kofferraum oder ein SUV mit Spoiler hergestellt werden. Ist das Ziel erreicht, zeigt der Spieler die Karte und legt sie dann offen vor sich ab.




Das Spiel endet nach vier Runden. Die Schlusswertung findet noch statt. Nun werden alle verbauten und über Karten erreichten Siegpunkte addiert. Als letztes werden dann noch die Geldsummen verglichen. Wer am meisten Geld hat bekommt weitere zehn Punkte.

Automania von Aporta Games angespielt Rezension Test

Es gibt noch eine Experten-Version, in der jeder Spieler einen bestimmten Vorteil hat. Das macht das Spiel dann noch mal individueller und herausfordernder. Zusätzlich wird der Wiederspielwert gesteigert. Eine Partie ist in gut 60 Minuten geschafft.

Automania von Aporta Games angespielt Rezension Test

So funktioniert eine Runde:
Es gibt Eine Aktionsfläche mit 16 Feldern. Rund herum sind Auswahlfelder, auf die Arbeiter platziert werden dürfen. Das Platzieren eines Arbeiters ermöglicht einmal die Aktion, die auf dem Feld steht und ein Plättchen aus der Auslage zu nehmen, das sich in der entsprechenden Reihe befindet. Es gibt die Möglichkeiten einen Klein-, SUV- oder Renn-Wagen zu produzieren. Die Kosten hierfür sind 1,2 bzw. 3 Dollar. Mit dem Startspieler startend sucht sich jeder Spieler ein Randfeld aus und führt die entsprechenden Aktionen durch. Plättchen wählen und in der eigenen Fabrik platzieren, danach einen Wagen produzieren und auf einem der Märkte verkaufen. Ist dort bereits eine Meeple eines Mitspielers, so muss er einen Arbeiter mehr platzieren, als dieser. Der andere Spieler bekommt dadurch seine/n Meeple zurück.

Es gibt zwei Märkte zur Auswahl. Den Nordamerikanischen und den Europäischen. Beide Märkte haben unterschiedliche Anforderungen an den Markt. In jeden der vier Runden ändern sich diese vorhersehbar.

Wer zuerst passt, also alle Arbeiter platziert hat, kann sich eine Startposition für die nächste Runde aussuchen inklusive einem Bonus. Für die anderen spieler schwindet die Auswahl dann zunehmend.

"Automania" ist 2016 bei Aporta Games erschienen und kostet rund 40 Euro.

Fazit:
"Automania" ist ein richtig gelungenes Spiel, dass mit verhältnismäßig einfachen Spielregeln auskommt. Freunde haben es “Kanban Light” genannt. Die einfachen Regeln tun dem Spiel gut und es ist aufgeräumt und eindeutig gestaltet worden. Ein Hingucker darf aber nicht erwartet werden. Wer auf der Suche nach einem “Auto-Produktions-Spiel” ist, dass weniger komplex als Kraftwagen, Kanban oder Automobile ist, wird hier richtig zufrieden sein. Auch Spielern, die gerne etwas anspruchsvollere Absacker spielen wollen, werden hier einen guten Griff machen. Mir persönlich hat es richtig gut gefallen.

Automania von Aporta Games angespielt, Tezension, Test




unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.