TEST // Tokyo Highway

TEST // Tokyo Highway

„Tokyo Highway“ ist erstmals 2016 erschienen und seit Ende 2018 als deutsche Vierspieler-Variante verfügbar.  Wir haben uns auf in das Baugewerbe gewagt und angefangen Tokyos Highways in die Höhe zu treiben. Macht das Spiel Spaß und wenn ja, für wen ist es etwas? Erfahre hier mehr dazu!

Anmerkung: Wir haben ein Exemplar des Spiels von Asmodee Deutschland zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank!

 

Spielaufbau

Abhängig von der Spielerzahl erhalten die SpielerInnen Autos in ihrer Spielfarbe, Pfeiler in grauer und gelber Farbe und Straßenteile. Dann baut jeder Spieler eine Autobahn-Auffahrt unter Umstände kommen noch Hindernisse dazu und schon kann das Spiel starten

tokyo highway test02

So funktioniert das Spiel

„Tokyo Highway“ hat einfache Regeln. Es ist eine Mischung aus Geschicklichkeitsspiel und leichter Strategie. Nur wer beides beherrscht, kann das Spiel als Sieger verlassen. Die SpielerInnen sind nacheinander dran. Die einfache Grundregel besagt, dass eine Highway-Verbindung immer höher oder niedriger liegen muss, als der Ausgangspunkt. Werden Straßen der MitspielerInnen über- oder unterbaut, darf für die Anzahl der MitspielerInnen jeweils eines der eigenen Autos platziert werden.

Doch aufgepasst: Wer zu grob zu Werk geht und Straßen oder Teile umstürzt, die ihr/ihm nicht gehören, muss für alle Teile ein Pendant des eignen Materials an die Mitspieler/innen abgegeben werden. Das kann unter Umständen richtig weh tun!

tokyo highway test08

Wer die Baukunst gut beherrscht kann sich auch an Gabelungen wagen, diese dürfen ausnahmsweise mit zwei oder mehr Höhenunterschieden gebaut werden. Markiert werden sie mit den gelben Stein Steinen. Von dort darf dann auch eine Abzweigung im späteren Spielzug folgen.

Spielende

Wer als erstes alle Autos platziert hat gewonnen. Die anderen SpielerInnen dürfen danach noch die anderen Platzierungen ausfechten. Alternativ endet das Spiel, wenn jemanden das Spielmaterial ausgeht. Alle MitspielerInnen haben dann noch einen Zug. Wer am meisten Autos platzieren konnte gewinnt.

meinung zum spiel DK

„Tokyo Highway“ ist in meiner Wahrnehmung eine ganz eigene Art von Spiel. Sowohl das Spielmaterial als auch die Mischung zwischen Geschick und Strategie gehen einen eigenen kompromisslosen, aber schlüssigen Weg. Es ist nicht das X-te Workerplacement-Spiel, dass sich nur in einigen Facetten von anderen Titeln unterscheidet, sondern auch noch Jahre nach der ersten Veröffentlichung eine eigene Mischung auf den Tisch bringt. Diese wurde zwar stückweise von „Men At Work“ aufgegriffen, doch das Original ist „Tokyo Highway“.

Es eignet sich nun als Vierspieler-Version perfekt für gesellige Abende, bei der die SpielerInnen miteinander quatschen und dann immer wieder versuchen die Highways in die Höhe zu treiben und Autos zu platzieren. Doch auch für Konzentrierte Duelle ist das Spiel bestens geeignet. Aber auch als Familienspiel macht es eine gute Figur.

Wer auf der Suche nach einem einzigartigen Spiel ist, sollte sich „Tokyo Highway“ dringend anschauen. Es ist für viele Einsatzgebiete geeignet und immer wieder ein Hingucker!

wertung tokyo highway

Bilder vom Spiel

Tags: Strategie, 2-4 Spieler, Geschicklichkeit, 30-45 Minuten

https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele