TEST // RAILROAD INK EDITION KNALLROT

TEST // RAILROAD INK EDITION KNALLROT

Ein erfolgreiches Schienen- und Straßennetz führt bei diesem Roll and Write zu einem erfolgreichen Ergebnis. Als Spieler versuchen wir, möglichst viele Ausfahrten auf dem eigenen Spielplan miteinander zu verbinden und ein effizientes Netzwerk aus Straßen und Gleisen zu erschaffen.
Das Spieleduo RAILROAD INK (Blau und Rot) hatte nach der Veröffentlichung 2018 einen kleinen Roll-and-Write-Hype ausgelöst und die beiden „Geschwister“ waren stets präsent in diversen Social Media Kanälen vertreten. Ob der Fahrtwind auch mich mitgerissen hat, erfahrt Ihr in diesem Testbericht.

 

infos zum spiel

Das Spiel wurde von BSN gekauft. 
Auf unsere Bewertung hat das keinen Einfluss.

 

Schienen- und Straßenbau - der Spielablauf

 

Vor wenigen Wochen hat unser Rezensent Jan Maguna auf unserem Kanal bereits die RAILROAD INK. EDITION TIEFBLAU vorgestellt. Da der Spielablauf bis auf die optional nutzbaren Erweiterungswürfel identisch ist, möchte ich hier auf seinen Test verweisen. Der dort beschriebene Spielablauf ist wunderbar erklärt und kann für die EDITION KNALLROT exakt so übernommen werden.

Die beiden Versionen unterscheiden sich lediglich in den optionalen Würfel-Erweiterungen.

railroad ink rot 27

Der EDITION KNALLROT liegen unter anderem zwei Meteorwürfel bei. Diese werden während des „normalen Würfels“ ebenfalls geworfen und müssen zusätzlich beachtet werden. Dabei kommt es in jeder Runde zu einem Meteoriteneinschlag. Die Würfel zeigen an, in welcher Entfernung und in welcher Richtung der nächste Meteorit einschlägt. Zu Beginn der Partie wird ab der Mitte gezählt und in darauffolgenden Runden ab dem letzten Einschlagsort. Ein Meteoriteneinschlag kann durch das Wegstreichen einer Jokerstrecke verhindert werden. Meteoriten zerstören bereits gebaute (gezeichnete) Strecken oder blockieren leere Felder. Am Spielende gibt es allerdings 2 Siegpunkte für jedes offene Ende, welches an einen Meteoriten angrenzt – thematisch werden dort Mineralien und Erze abgebaut.

railroad ink rot 25

Die zweite Mini-Erweiterung sind die Lavawürfel. In dieser Erweiterung wird in das mittlere Feld ein Vulkan eingezeichnet. Auch hier werden die beiden Lavawürfel in jeder Spielrunde geworfen und jeder Spieler muss mindestens eines der Würfelergebnisse einzeichnen. Die Lava breitet sich vom Vulkan aus und muss immer angrenzend an bereits gezeichnete Lava/Vulkane gezeichnet werden. Kann ein Spieler keine Lava angrenzend einzeichnen, hat er die Wahl, entweder eine bereits gezeichnete Strecke wieder zu löschen, um dort die Lava zu zeichnen, oder er malt einen neuen Vulkan auf einem freien Feld und grenzt die Lava dort an. Am Spielende gibt es 5 Punkte pro geschlossenem Lavasee und für den größten Lavasee jeweils 1nen Punkt pro Feld. Jedes offene Ende eines Lavasees wird jedoch als Fehler mit einem Minuspunkt gewertet.

 

Anleitung und Spielmaterial

 

Das Lesen und Verstehen der Anleitung von RAILROAD INK EDITION KNALLROT fällt leicht und ist angenehm. Ein gut bebildertes Regelheft mit einigen Beispielen lässt keine Fragen offen.

railroad ink rot 21

Besonders elegant und „außergewöhnlich“ finde ich die Spielschachtel. Das Spiel kommt in einem sehr handlichen Format daher. Die Box ist mit einem magnetischen Klappmechanismus ausgestattet. In einem kleinen Inlay lassen sich sowohl die 6 Spielertafeln als auch die Stifte und die Würfel sehr gut verstauen. Hier wurde platzsparend & effizient gearbeitet – das lässt jedes Spielerherz höherschlagen!

Tags: 30 Minuten, Roll-and-Write, 2-6 Spieler, Familienspiel

unser wertungssystem

unterstütze uns

genderneutral

Bedingt durch einen besseren Lesefluss hat sich unsere Redaktion, in der viele Frauen sind, darauf geeinigt zukünftig nur noch die männliche Form anzuwenden. Diese richtet sich ausdrücklich an jedes Geschlecht. Niemand soll sich ausgeschlossen fühlen.