TEST // AGE OF DISCOVERY

TEST // AGE OF DISCOVERY - Fazit + Wertung + Bilder vom Spiel

AGE OF DISCOVERY setzt das anvisierte Thema unserer Meinung nach durchaus stimmungsvoll um. Es fällt leicht, sich in die Rolle eines Königsvasallen hineinzuversetzen, der im Bemühen, seinem König zu gefallen, zahlreiche Schiffe auf Expedition schickt und dabei, vor allem in den ersten Spielrunden, unter Geldmangel leidet.

Besonders zu Spielbeginn wird daher häufig die Aktion „Geld von der Bank“ gewählt und die Handlungsoptionen wirken überschaubar. So dauert es leider einige Runden, bis das Spiel an Dynamik gewinnt.

age of discovery 21

Im fortgeschrittenen Spielverlauf allerdings bietet AGE OF DISCOVERY mehr Spieltiefe und erfordert taktische Entscheidungen. Aufgrund der gleichbleibenden Schiffskartenanzahl im Vierspieler-Spiel (im Vergleich zum Zwei-Personen-Spiel) endet das Spiel vergleichsweise (zu) schnell.

Angenehm fällt die geringe Downtime auf. Die Spielzüge sind recht schnell durchdacht und abgehandelt.

Spannend wird es im Hinblick auf die beiden Wertungsrunden, die sich durch die entsprechenden Karten im Nachzugdeck ankündigen. Die Zwischenwertung gibt den Spielern einen ersten Einblick in den Spielstand, der in der Abschlusswertung durch die höhere Maximalpunktzahl bei den Expeditionen und durch die Wertung des geheimen Missionsziels noch einmal gehörig durcheinandergewirbelt werden kann. Dieser Umstand weiß durchaus zu gefallen.

age of discovery 27

Für ein kartenbasiertes Spiel benötigt AGE OF DISCOVERY sehr viel Platz auf dem Spieltisch. Durch die Vielzahl an recht großen Expeditionskarten, die dazu noch auf Abstand gelegt werden müssen, wird es an kleineren Tischen schnell eng. Erschwerend kommt hinzu, dass die Handkarten unterschiedliche Formate aufweisen und zusätzlich das Handling erschweren.

Ein weiterer Kritikpunkt fällt auf die geheimen Missionskarten, denn die werden meist zu schnell durchschaut. Weitere Alternativen würden dem Spiel guttun. Ein Problem zeigte sich auch bei der Endwertung. Die Ikonografie der Missionskarten ist nicht eindeutig und auch mit Hilfe der ansonsten ausführlichen Anleitung nur schwer zu deuten.

Alles in allem ist AGE OF DISCOVERY ein recht thematisches Spiel, das mit zunehmender Spieldauer eine ansprechende Tiefe und auch Spannung bei den Wertungen erzeugt. Dennoch sticht es unserer Meinung nach nicht besonders heraus.

 

Wertung zum spiel

 

SO kaufen button

 

Bilder vom Spiel

Tags: Geheime Ziele, Action-Selection, 45 Minuten, Handmanagement, 2-4 Spieler

unser wertungssystem

unterstütze uns