https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
TEST // SPLENDOR

TEST // SPLENDOR

Wandeln wir auf den Spuren des Benvenuto Cellini, dem berühmten Edelsteinhändler des 16. Jahrhunderts, und treten als wohlhabende Händler:innen der Renaissance auf, sind wir mitten im kartenbasierten Spiel SPLENDOR: Mehret euren Wohlstand mit Smaragd, Rubin oder Diamant! Hier sammeln wir Diamanten und erwerben mit ihrer Hilfe hochwertige Waren, Minen oder geübte Kunsthandwerker. Hat man sich ein besonderes Ansehen erworben, ist auch das Interesse reicher Adliger geweckt, die uns unterstützen. Wem wird es gelingen, die größten Reichtümer zu sammeln und die  einflussreichsten Adligen zu beeindrucken?

 

splendor info

 ASMODEE hat uns SPLENDOR freundlicherweise für eine Rezension zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung!

Der Weg zum Reichtum beginnt…

Als zwei bis vier Händler:innen wetteifern die Spielenden im Spiel SPLENDOR um das größte Prestige. In der Tischmitte werden die 90 Entwicklungskarten der drei Phasen ausgelegt. Jede Phase erhält eine eigene Reihe und jeweils vier Karten jeder Entwicklungsphase werden aufgedeckt. Die Adligen-Kärtchen werden daneben ausgelegt, jeweils eines mehr als Spieler:innen in der Runde mitspielen, ebenso die Edelstein – Chips in grün, blau, weiß, rot, schwarz sowie die goldenen Joker-Chips.

splendor 101

Die jüngste Person beginnt. Rundenbasiert gibt es genau eine von insgesamt vier möglichen Aktionen zur Auswahl:

1.  3 unterschiedliche Edelstein-Chips (verschiedene Farben) nehmen

2.  2 gleichartige Edelstein-Chips von derselben Farbe nehmen – vorausgesetzt es sind noch mindestens 4 Chips vorhanden

3.   1 Entwicklungskarte reservieren (auf die Hand nehmen) und 1 Gold-Chip nehmen 

4.   1 offene Entwicklungskarte aus der Tischmitte oder eine reservierte Karte von der Hand kaufen

Mit den Edelstein-Chips erfüllen wir die Voraussetzungen der ausliegenden Entwicklungskarten, die Kombinationen der Edelsteinsorten in verschiedenen Mengen zeigen, und legen sie in unsere Auslage. Kann man eine Entwicklungskarte noch nicht sofort kaufen, möchte aber auf diese Karte nicht verzichten, kann man die entsprechende Karte reservieren, um sie später von der Hand mit den passenden Edelsteinen erfüllen und auslegen zu können. Zusätzlich zum Reservieren erhält man einen goldenen Joker-Chip, der jeden Edelstein ersetzen kann. Wird eine Entwicklungskarte gekauft, wird eine neue Karte vom Ablagestapel der entsprechenden Phase nachgelegt.

splendor 104

Die Karten in unserer Auslage zeigen stets eine Edelsteinsorte, die für die nächsten Käufe dauerhaft als Edelsteine mitzählen. Dadurch besitzen wir im Laufe des Spiels immer mehr Edelsteine einer Farbe und es wird dadurch erst möglich, die höherwertigen  Entwicklungskarten aus Phase II und III zu kaufen, die uns die gewinnträchtigen Punkte bringen. Lukrativ – da hierüber zusätzliche Prestigepunkte vergeben werden – sind die Adeligen–Plättchen, die bei passender Kombination an Entwicklungskarten direkt mitgenommen werden. Gerade diese sind oftmals nicht zu verachten, ist bei 15 Prestigepunkten nämlich Schluss. Nach Beendigung der Runde wird die siegreiche Person gekürt.

Das Spielmaterial:

Das Spiel SPLENDOR lebt vor allem von den haptisch hochwertigen Edelstein-Plastik-Chips, die hier zum Einsatz kommen. Die Adligen–Kärtchen sind aus fester Pappe. Das Material ist graphisch sehr ansprechend und die Karten sind insbesondere spieltechnisch gut strukturiert.

splendor04

Die deutsche Anleitung ist nur drei Seiten kurz und erklärt den Spielablauf mit vielen Bildern. Der Spieleinstieg ist sofort möglich. 

Tags: 2-4 Personen, Ressourcenmanagement, Verhandlung

unser wertungssystem

unterstütze uns