https://www.fantasywelt.de/Brett-Kartenspiele
Test | Die Tiere vom Ahorntal – Kickstarter Edition

Test | Die Tiere vom Ahorntal – Kickstarter Edition

„Die Tiere vom Ahorntal“ bereiten sich alle stets gut auf den Winter vor. Schon im Frühling wird allerlei gesammelt und gezimmert, damit es in der kalten Jahreszeit gemütlich zu Hause ist. Gute Ideen zu haben ist eine Sache, sie bis zum Winter auch umgesetzt zu bekommen eine andere. Es herrscht ein geschäftiges Treiben im Ahorntal, wobei die Gastfreundschaft für reisende Tiere dabei nie zu kurz kommt. Auf das es für alle schön gemütlich wird!


info
Wir haben „Die Tiere vom Ahorntal“ selbst gekauft. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung

 

Worum geht es in dem Spiel?

„Die Tiere vom Ahorntal“ ist ein klassisches Euro Game. Es werden Tiere und Würfel auf Aktionsfelder gesetzt, um Ressourcen zu bekommen, die für andere Dinge eingetauscht werden, die Siegpunkte generieren. Am Ende gewinnt die Tierfamilie, welche die meisten Siegpunkte sammeln konnte.

 

die tiere vom arhorntal test 001



Der Spielplan zeigt das Ahorntal mit diversen Einsatzfeldern. Ganz oben liegt ein Stapel mit Wald- und Wiesen-Karten, die jeweils zwei Einsatzfelder zeigen. Oben auf dem Stapel liegen die Frühlings-Karten, darunter die Sommer- und Wintervarianten. Die oberste wird am Ende jeder Runde abgelegt und eine neue kommt zum Vorschein. So verläuft das Spiel durch drei Jahreszeiten.

In der Mitte des Spielplans liegt ein Stapel mit großen Reisenden-Karten. Jede Runde wird eine neue aufgedeckt, die Sonderregeln mitbringt. Unten im Eulennest können neue Ideenkarten besorgt werden und in der Werkstatt am linken Rand gibt es Verbesserungskarten. Dazu kommen noch der Fluss und der Markt.

 

die tiere vom arhorntal test 002



Alle bekommen eine Unterschlupf-Tafel, auf die zwei Familienwürfel und vier Tiere gelegt werden. Zudem gibt es noch vier weiße Dorfwürfel. Simultan werfen alle ihre Familienwürfel und setzen dann ihre Tiere auf dem Spielplan ein. Besonders in diesem Spiel ist, dass die Felder fast alle eine bestimmte Würfelkombination zeigen, die zusätzlich zum Tier noch eingesetzt werden muss, damit die Aktion des Feldes ausgelöst wird. Nachdem die Tiere platziert wurden, werden die Dorfwürfel gewürfelt. Das Ergebnis zählt für alle. Nun werden in Zugreihenfolge die Würfel den Tieren zugeordnet.

 

die tiere vom arhorntal test 004

Gesammelte Ressourcen werden für Ideenkarten oder Verbesserungen ausgegeben, die Siegpunkte einbringen. So geht es über acht Runden, bis das Spiel vorbei ist und ausgezählt wird. Es gibt auch eine kürzere Variante über sechs Runden.

 

Mini-Erweiterungen

Neben den Holzteilen finden sich in der Kickstarter-Edition zwei kleine Erweiterungen.
Zum einen Berufe, die jeder Tierfamilie noch eine besondere Fähigkeit geben. Zum anderen die Traum-Karten. Das sind kleine, geheime Ziele, die jede Runde erfüllt werden können, um Siegpunkte dafür zu bekommen.

 

unser wertungssystem

unterstütze uns

Die hier verwendeten Links zu Shops generieren teilweise Umsatz für BSN, mit dem laufende Kosten finanziert werden.