Spielmaterial : The Rise of Queensdale – erste Bilder

Spielmaterial : The Rise of Queensdale – erste Bilder

Das Legacy-Spiel „The Rise of Queensdale“ ist bei alea erschienen. Das Spiel von Inka und Markus Brand war schon von vielen Spieler sehnsüchtig erwartet worden und steht in Konkurrenz zu „Charterstone“. Alleine aufgrund der letzten respektablen Spiele der Autoren, darf spielerisch etwas Spannendes erwartet werden. Wir haben uns das Spielmaterial angeschaut und wollen die ersten Eindrücke teilen.

Spielmaterial : The Rise of Queensdale – erste Bilder

„The Rise of Queensdale“ wird in einer opulenten Verpackung geliefert. Das Spielmaterial ist aufgrund der zu erwartenden Spieldauer enorm vielteilig. Die Marker, sind zum Teil aus Holz und zum Teil aus Pappe. Die Karten sind im großen Format hochwertig produziert. Besonders ausladend und eindrucksvoll ist das Spielfeld selber. Es wird nicht ausgeklappt sondern zusammen gepuzzelt. Dadurch liegt es angenehm flach auf dem Tisch. Die Spielfläche selber ist sehr stabil und besteht zum Teil aus herausnehmbaren Sechsecken. Hier kann die Landschaft nach und nach verändert werden. Neben dem Spielplan finden noch zwei weitere große Tableaus Platz. Hier werden die Punkte und Aktionen nachgehalten.

Spielmaterial : The Rise of Queensdale – erste Bilder

Das Vorbereiten der ersten Partie ist neben dem Studium der Regel durchaus zeitaufwendig. Es dauert etwas, bis sich die Spieler durch die Masse an Material gewühlt haben. Die Aufbauanleitung ist erstklassig, so dass keine Fragen offen bleiben. Das gilt auch für die Regeln.

Wir haben das Spielmaterial abgebildet, bevor überhaupt gespielt wurde. Somit gibt es keine Spoiler oder Überraschungen. Insgesamt ist der erste Eindruck des Spielmaterials sehr gut und es kann kaum erwartet werden, dass das Spiel startet!

Übrigens gibt es hier das Spiel zum Top Preis von knapp 57 €

Bilder zum Spielmaterial

Brettspiele günstig kaufen, Angebote, Schnäppchen